Momix Botanica von 19. bis 24. Februar in der Wiener Stadthalle

Beeindruckend: Die Show, die nun auch in der Stadthalle Station macht
Beeindruckend: Die Show, die nun auch in der Stadthalle Station macht ©Momix Botanica
Nach erfolgreichen Österreich-Premiere in Vorarlberg darf sich nun auch Wien auf die zauberhafte Tanzshow mit blühenden Blumen, fließenden Bächen und einzigartigen Lebewesen freuen: Momix Botanica, die einmalig choreografierte Liebeserklärung an den Rhythmus der Natur im Verlauf der Jahreszeiten.
Momix Botanica: Eindrücke

Getanzte Bilder, wortlos schön und zauberhaft: In dieser Show verzaubert Moses Pendleton und sein Ensemble das Publikum mit raffinierten, surrealistischen Bildern, für die die Natur Model gestanden ist. Momix Botanica stellt auf beeindruckende und poetische Weise mit Ausdruckstanz und herausragenden Kostümen die vier Jahreszeiten dar. 

Momix Botanica: Liebe zur Natur pur

Die schönsten Farben, überraschende Formen und eine musikalische Collage im Lounge-Stil mit starken Beats und Klängen von Vogelzwitschern bis Vivaldi zaubern Jung und Alt ein Lächeln ins Gesicht. Zehn Tänzer leisten präzise akrobatische Schwerstarbeit, und so gelingt ihnen körperlicher Ausdruck höchster Leichtigkeit.

Der weiche Fluss ihrer Bewegungen zieht auch die Zuschauer in den Rhythmus des Lebens von Mensch und Pflanzenwelt. Mit tänzerischer Leichtigkeit werden fantasievolle Bilder, inspiriert durch die Natur, geformt, die durch fantastische Lichtprojektionen und außergewöhnliche Kostüme zum Leben erwachen.

Momix: 30 Jahre Modern Dance

Botanica, das ist die einmalig choreografierte Show des erfolgreichen Tanz-Philosophen Moses Pendleton und seiner Modern Dance Company Momix aus den USA. Bereits seit über 30 Jahren wird Momix für ihre Choreografien voll außergewöhnlichem Einfallsreichtum und körperlicher Schönheit gefeiert.

Mit aufwendigen Kostümen und beeindruckenden Effekten lässt die Modern Dance Company Momix Blumen erblühen, Quallen im Meer schweben und Vögel durch die Luft fliegen und erzeugt auf fantasievolle Weise ein märchenhaftes Erlebnis für Jung und Alt. Die spürbare Leichtigkeit sowie die einzigartige Kombination aus ästhetischem Ausdruckstanz, beeindruckenden Lichtprojektionen und der perfekt abgestimmten Musikcollage ermöglichen dem Zuseher einen Blick in eine andere, magische Welt, bei der die Schönheit und Harmonie der Natur neu entdeckt werden kann.

Beste Unterhaltung bei der Show in der Stadthalle

Und auch die aufwendigen Requisiten sowie ein klein wenig Humor durch Doppel- und Dreifachdeutungen, erzeugen diese befreiende Wirkung, bei der man den trüben Alltag für kurze Zeit vergessen kann. Zudem überlässt Momix Botanica dem Zuseher auch die Freiheit für eigene Interpretationen: denn ob beispielsweise der Man Fan nun eine Blume, einen Pilz oder eine Muschel darstellt, bleibt jedem selbst überlassen.

Mit rund 30 unterschiedlichen Themen trägt neben der bildlichen Inszenierung aber auch die Musik einen wichtigen Teil zur Magie der Show bei. So erhalten farbenfrohe Bilder erst durch die starken Rhythmen von Transglobal Underground und Blue Tech über Delirium, Brent Lewis und Hindi Rhythmen bis hin zu Vivaldi und Peter Gabriel ihre übersprühende Energie. Die wesentliche Verbindung bleibt jedoch der natürliche Sound der Umwelt wie der Gesang der Vögel und das Rauschen eines Baches, die die traumhaften Bilder von Momix Botanica zum Leben erwecken.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Momix Botanica von 19. bis 24. Februar in der Wiener Stadthalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen