Mödling: Frau geriet unter Auto - Lebensgefahr

Die Frau wurde ins Spital gebracht.
Die Frau wurde ins Spital gebracht. ©APA/GEORG HOCHMUTH (Symbolbild)
Schlimme Nachrichten kommen von einem Hotelparkplatz in Mödling: Eine 57 Jahre alte Frau ist dort am gestrigen Freitag unter ein Auto geraten.

Am Steuer des Autos saß laut Aussendung der Polizei ein 74-Jähriger, der rückwärts ausparken wollte. Dabei soll das Fahrzeug mit Automatik-Getriebe seinen Angaben zufolge stark beschleunigt haben. Die Deutsche wurde in akut lebensbedrohlichem Zustand ins Wiener AKH geflogen. Außerdem wurden bei dem Ausparkmanöver auch fünf abgestellte Kfz zum Teil schwer beschädigt.

Mödlinger Pensionist: Auto beschleunigte

Der Pensionist aus dem Bezirk Mödling war in einem Rechtsbogen rückwärts gefahren. Der Mann gab an, der Wagen habe plötzlich - aus ihm unerklärlichen Gründen - stark an Tempo zugelegt. Die Frau stand vermutlich gerade neben der Beifahrertüre ihres eigenen, am Hotelparkplatz abgestellten Autos, berichtete die Polizei.

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ordnete die Sicherstellung des Fahrzeuges des 74-Jährigen an. Ein Alkomattest bei dem Niederösterreicher verlief negativ.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mödling: Frau geriet unter Auto - Lebensgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen