Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mobiler Musikgenuss: iPod im Auto

iPod-Besitzer können mit einem in Deutschland nicht zugelassenen Zusatz die Musik von ihrem mobilen Player auch im Autoradio hören, schreibt das Multimediamagazin "AVDC" (Heft 06/05).

Voraussetzung ist ein kleines Gerät namens iTrip (Kosten: rund 35 Dollar). Es wird einfach aufgesteckt und funkt dann die Töne auf Frequenzen, die das Radio empfängt. Das Gerät ist in Deutschland allerdings nur unter der Ladentheke oder über das Internet zu bekommen, da das Senden auf Radiofrequenzen hierzulande nicht erlaubt ist. Der Kauf ist allerdings nicht verboten.

Komfortabler und völlig offiziell hören zum Beispiel Mercedes-, BMW- und Mini-Fahrer. Sie können sich einen Anschluss für ihren Edelplayer ins Handschuhfach legen lassen. Einmal angeschlossen und verstaut, muss der iPod künftig nur noch zum Musik-Update aus dem Auto – oder wenn sein Besitzer es benötigt. Die Auswahl der Songs erfolgt über das Radio, das Navigationssystem oder die Lenkradtasten.

Quelle: weblog.pc-professionell.de

  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • Mobiler Musikgenuss: iPod im Auto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen