AA

Mitglieder der SJ Alsergrund vor Parteiausschluss

Die SJ Alsergrund steht vor dem Parteiausschluss.
Die SJ Alsergrund steht vor dem Parteiausschluss. ©APA/HERBERT P. OCZERET (Sujet)
Nachdem die Bezirksorganisation der Sozialistischen Jugend (SJ) Alsergrund bereits aufgelöst wurde, steht nun auch der Ausschluss der Mitglieder aus der Partei bevor.
Sozialistische Jugend Wien löst Alsergrunder SJ auf

Das teilte die Wiener SPÖ am Dienstag der APA auf Anfrage mit. Vorausgegangen sind dem Schritt einschlägige anti-israelische Äußerungen zum Nahost-Konflikt. Der Parteiausschluss soll am Samstag vollzogen werden.

Mitglieder der Sozialistische Jugend Alsergrund vor Parteiausschluss

Der Vorstand der SJ Wien hat bereits einstimmig die Bezirksorganisation aufgelöst. Sie ist damit nicht mehr Teil des Vereins, wie am gestrigen Montag bekannt wurde. Die inkriminierten Äußerungen kamen von einem Mitglied der trotzkistischen Organisation "Der Funke". Diese verfolgt laut SJ Wien die Strategie, die Strukturen der Sozialistischen Jugend zu unterwandern.

Vorstandssitzung der Wiener Landespartei einberufen

Für den kommenden Samstag wurde eine Vorstandssitzung der Wiener Landespartei einberufen, um die Parteiausschlüsse umzusetzen. Die Sitzung findet im Vorfeld der Wiener Konferenz statt - ein nicht öffentliches Gremium der Wiener SPÖ, bei der dieses Mal zum Thema Bildung diskutiert wird.

Eingeleitet wurde das Verfahren gegen die SJ-Mitglieder von der Bezirksorganisation Alsergrund. Der Landesparteivorstand muss nun formal über den Ausschluss der Betroffenen entscheiden. Dem Ergebnis könne man nicht vorgreifen, wurde betont. Dem Vernehmen nach rechnet man aber nicht damit, dass es hier Einwände gibt.

Novak verteidigte das Vorgehen gegen die SJ Alsergrund

SPÖ-Landesparteisekretärin Barbara Novak verteidigte das Vorgehen gegen die Alsergrunder SJ. "Wir stehen solidarisch und geschlossen hinter den Opfern des Terrorangriffs auf Israel. Es gibt keine Rechtfertigung für die Verbrechen der Terrororganisation Hamas, die seit Anfang Oktober für endloses Leid bei der israelischen und palästinensischen Zivilbevölkerung sorgen", betonte sie in einer der APA übermittelten Stellungnahme.

Man stehe ganz klar seit jeher für ein respektvolles, friedliches Miteinander, in dem Antisemitismus und Terrorismus keinen Platz hätten. Diese Haltung sei Teil "sozialdemokratischen Selbstverständnisses". Die politische Ausrichtung des marxistischen Vereins "Der Funke" lasse sich nicht mit dieser Wertehaltung vereinbaren, beteuerte sie.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Mitglieder der SJ Alsergrund vor Parteiausschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen