Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Missbrauchsverdacht in Oberösterreich: Arzt in Untersuchungshaft

Ein Arzt, der ein Kind sexuell missbraucht haben soll, sitzt seit Donnerstagnachmittag in Wels in Untersuchungshaft. Der Mann stammt aus Wien und führte bis zum Bekanntwerden des Falls eine Praxis im oberösterreichischen Salzkammergut

Zumindest einen sexuellen Übergriff soll es gegen einen “Sieben- bis Achtjährigen gegeben haben”, bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wels, Manfred Holzinger.

 Nach wochenlangen Ermittlungen haben die Ermittler am Mittwoch Hausdurchsuchungen bei dem Verdächtigen durchgeführt, dabei ist einschlägiges Bildmaterial sichergestellt worden. Bei der Einvernahme soll der Wiener Arzt gestanden haben.

Arzt soll Kinder-Pornobilder gemacht haben

Laut einem Bericht der “Kronen Zeitung” (Freitagausgabe) organisierte der Mann Sommerlager für Kinder. Nähere Angaben zu dem Verdächtigen und zu dem mutmaßlichen Opfer machte die Staatsanwaltschaft nicht. Der Mann steht zudem im Verdacht, über Jahre pornografische Fotos von Kindern angefertigt zu haben. Er soll einmal auch Tauschhandel damit betrieben haben.

Laut dem Sprecher der Staatsanwaltschaft werde gegen den Beschuldigten auch wegen pornografischer Darstellung Minderjähriger ermittelt. Unter Umständen komme der Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses dazu, so Holzinger.

(apa)

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Missbrauchsverdacht in Oberösterreich: Arzt in Untersuchungshaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen