Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mikl-Leitner an Jihadisten in Österreich: "Ihr seid hier nicht sicher"

Die Innenministerin will hart gegen Jihadisten in Österreich vorgehen.
Die Innenministerin will hart gegen Jihadisten in Österreich vorgehen. ©APA
Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hat den Einsatzkräften, die einen mutmaßlichen Jihadisten im niederösterreichischen Heidenreichstein festgenommen haben, gratuliert. Auch nahm sie in diesem Zusammenhang scharfe Worte in den Mund.
Mutmaßlicher Jihadist in NÖ verhaftet
"Zentrum in Wien rüstet IS auf"

“Die Erfolge unserer Anti-Terror-Offensive sind eine ganz klare Botschaft an alle Jihadisten in Österreich: Ihr seid hier nicht sicher”, meinte sie am Dienstag.

“Ich gratuliere den Ermittlern und allen Einsatzkräften zu diesem neuerlichen Schlag gegen die Jihadisten“, sagte die Innenministerin nach der Festnahme. Angesichts jüngster Übergriffe und “Hetzereien” gegen Muslime warnte sie aber neuerlich “alle Populisten ausdrücklich vor Hetzerei und Aufwiegelei”. Diese würden sich mitschuldig machen, wenn es zu Übergriffen auf Unschuldige kommt.

“Unser Kampf gilt den Jihadisten”

“Unser Kampf gilt nicht einer bestimmten Volksgruppe, Asylwerbern oder dem Islam – unser Kampf gilt den Jihadisten”, so Mikl-Leitner weiter. “Und diesen Kampf führt Österreich mit bedingungsloser Entschlossenheit und null Toleranz.”

Die “Anti-Terror-Offensive” in Österreich rolle “hochintensiv und großem Erfolg”, so die Innenministerin.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mikl-Leitner an Jihadisten in Österreich: "Ihr seid hier nicht sicher"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen