Michael Jackson (†): Seine Familie will jetzt eine 2. Autopsie!

Nachdem die erste Autopsie an Michael Jacksons (†) Leichnam durchgeführt wurde, will sich seine Familie jetzt eine zweite Meinung einholen – von einem privaten Pathologen-Team. Die offiziellen Gründe dafür klingen allerdings etwas fragwürdig…

Angeblich erhofft sich die Jackson-Familie dadurch schnellere toxikologische Ergebnisse: Lässt man die Autopsie privat machen, sind die Tests nämlich schon nach zwei Wochen abgeschlossen. Bei der ersten, staatlichen gerichtsmedizinischen Untersuchung am vergangenen Freitag, hätten die Resultate bis zu acht Wochen gedauert – allerdings haben die Ärzte ja schon verkündet, dass eine toxikologische Untersuchung gar nicht nötig sei.
Warum will Jackos Familie seine Leiche unbedingt auf Giftstoffe testen? Vertrauen sie den Ergebnissen der ersten Autopsie nicht?
Joe Jackson, Michael Vater, sagte ja gerade über Jackos Medikamenten-Tod: „Wenn wir es herausfinden, werden wir es wissen. Es gibt noch eine Menge zu erzählen. Die Wahrheit ist noch nicht erzählt.”

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Michael Jackson (†): Seine Familie will jetzt eine 2. Autopsie!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.