Michael Jackson (†): Drei Tage lang wird Jacko im Schneewittchen-Sarg aufgebahrt!

Wie smash247.com berichtet hat, wird Michael Jackson (†) in jetzt tatsächlich in einem Glas-Sarg auf der Neverland Ranch aufgebahrt. Jetzt sickerten noch mehr Details durch: Drei Tage lang haben Fans die Möglichkeit, sich am offenen Sarg von dem „King of Pop” zu verabschieden…

Morgen wird der Leichnam nach Santa Barbara zur Ranch (bereits mit weißen Rosen geschmückt) gebracht, ab Freitag wird Jacko dort aufgebahrt: „Es heißt, dass Michael wie ein Prinz aussehen soll”, so ein Insider laut britischer Sun.
Am Sonntag soll dann im kleinsten Familienkreis die Trauerfeier stattfinden.
Miteigentümer der Ranch haben die Anwohner vor einem Riesen-Ansturm vorgewarnt: Ein Autokorso mit 30 Fahrzeugen sollen Michael Jackson morgen von Los Angeles in die 200 km entfernte Neverland Ranch bringen – dazu werden noch hunderttausende Fans zum großen Abschied erwartet.
Wann und wo Jacko dann letztendlich beerdigt wird, ist noch unklar: Noch haben die Behörden von Santa Barbara einem Begräbnis auf der Ranch nicht zugestimmt. Seine Eltern Joe und Katherine Jackson wünschen sich als Zeugen Jehovas eine schnelle Einäscherung.
Doch Jacko war wie sein Bruder Jermaine Muslime, nannte sich oft Mikaeel. Daher könnte es auch zu einer islamischen Zeremonie kommen: Die Tradition sagt, dass Michaels Körper gesäubert (und nicht einbalsamiert) werden müsste. Dann müsste der Leichnam in weiße Tücher gewickelt und Richtung Mecca begraben – eigentlich in die Nähe von dem Ort, wo Jacko gestorben ist. Ohne Grabstein.
 

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Michael Jackson (†): Drei Tage lang wird Jacko im Schneewittchen-Sarg aufgebahrt!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.