Mexikanerin schlief ein Jahr neben ihrem toten Ehemann

Eine mexikanische Frau hat neben ihrem Bett ein Jahr lang die Leiche ihres verstorbenen Ehemannes aufbewahrt. Erst nachdem sich Nachbarn wegen des Geruchs beschwert hätten, sei die Polizei aufmerksam geworden.

Polizisten brachen den Angaben zufolge die Wohnungstür auf und fanden den verwesten Körper auf dem Boden im Schlafzimmer. Der Sohn habe regelmäßig geholfen, die Würmer aus der Leiche zu entfernen, berichteten örtliche Medien. Die Polizei bestätigte nur, dass beide erwachsenen Kinder des Ehepaars von der Leiche gewusst hätten. Die Familie werde von einem Psychiater untersucht. Die Beamten wollen außerdem mit einer Autopsie feststellen, ob der Mann eines natürlichen Todes gestorben ist.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mexikanerin schlief ein Jahr neben ihrem toten Ehemann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen