Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Meuse" wieder Nummer eins

Durch einen 7:5,5:7,6:3-Finalerfolg über die Ungarin Kyra Nagy sicherte sich die 21-jährige Vorarlbergerin Yvonne Meusburger das mit 25.000 Dollar dotierte Tennis-Challenger-Turnier in San Luis Potosi/Mexiko.

Für ihren ersten Saisonsieg musste sie auf dem Weg zu ihrem dritten Challenger-Titel nach St. Katelijine-Waver (Bel) und Balaschika (Rus) im Vorjahr vier Dreisatzpartien bestreiten. “Meuse” hatte nach dem Sieg Grund zur doppelten Freude. Denn die Schwarzacherin löste damit Sybille Bammer als Österreichs Nummer eins ab. Bereits im Februar war sie für zwei Wochen bestplatzierte ÖTV-Athletin. Mit den 28 Netto-Zählern erhöhte die 21-Jährige ihr WTA-Punktkonto auf 233,37 und sollte somit unter den Top-150 (zuletzt auf Platz 165) der Weltrangliste liegen. So gut war die junge Voralbergerin noch nie gereiht.

Paszek verlor Halbfinale
Stolz auf ihr Leistung beim Damen-Future in Athen darf auch die Dornbirnerin Tamira Paszek sein. Die erst 14-Jährige erreichte beim mit 10.000 Dollar dotierten Turnier das Halbfinale, musste sich dort allerdings der 17-jährigen Rumänin Madalina Gojnea in einer hart umkämpften Partie mit 4:6, 7:5, 6:1 geschlagen geben. Zuvor besiegte sie Jodi Kenoyer (USA), Andrea Sieveke (Ger) und Biliana Pavlova (Bul).

Frühes Aus für Knowle
Schwere Erstrundengegner machen derzeit Julian Knowle auf dem ATP-Tour zu schaffen: In Miami unterlagen der Harder und sein tschechischer Partner Petr Pala dem Weltklasse-Doppel Wayne Black und Kevin Ullyett (Zim/2) in Rundes eins des Hauptbewerbes mit 3:6, 1:6.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Meuse" wieder Nummer eins
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.