Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mesotitsch in den Top-Ten

Der Norweger Halvard Hanevold gewann am Sonntag das 15-km-Biathlon-Rennen mit Massenstart in Pokljuka. Daniel Mesotitsch schaffte mit Rang acht ein Top-Ten-Ergebnis für den ÖSV.

Hanevold gewann mit hauchdünnem Vorsprung auf seinen Landsmann, den fünffachen Olympiasieger Ole Einar Björndalen. Hanevold benötigte für die Strecke keine Strafrunde und blieb nur sieben Zehntelsekunden vor Björndalen, der zwei Strafrunden absolvieren musste. Daniel Mesotitsch schaffte mit Rang acht ein Top-Ten-Ergebnis für den ÖSV, Wolfgang Perner holte als 26. ebenfalls noch Weltcup-Zähler.

Bei den Damen lief die Russin Anna Bogali über 12,5 km zu ihrem ersten Weltcupsieg. Die 24-Jährige verwies die Norwegerin Liv Grete Poiree um 16,7 Sekunden auf Platz zwei, Poiree übernahm von der am Sonntag drittplatzierten Deutschen Uschi Disl das Gelbe Trikot der Weltcup-Spitzenreiterin.

  • VIENNA.AT
  • Sport VOL.AT
  • Mesotitsch in den Top-Ten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.