Mein Bezirk: Ursula Stenzel und die Innere Stadt

Ursula Stenzel sprach im Interview mit Vienna Online über ihren Bezirk.
Ursula Stenzel sprach im Interview mit Vienna Online über ihren Bezirk. ©APA/Archiv
Seit dem 22. Dezember 2005 ist Ursula Stenzel die Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt. Wir trafen die ÖVP-Politikerin zum Gespräch und fragten: “Was ist los in Ihrem Bezirk, Frau Stenzel”?
Mehr News aus dem 1. Bezirk
Ursula Stenzel im Bezirks-Talk

Ursula Stenzel war fast 30 Jahre lang als Redakteurin und Moderatorin beim ORF beschäftigt und wurde durch ihre Moderationen der Zeit im Bild österreichweit bekannt.Von 1999 bis 2006 war sie außerdem Mitglied des Europäischen Parlaments und Delegationsleiterin der ÖVP in Brüssel. 

Ursula Stenzel ist seit 2005 Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt

Im Oktober 2005 trat Urula Stenzel für die ÖVP Wien als Spitzenkandidatin für die Bezirksvorstehung des 1. Bezirkes an. Vor allem durch ihre umstrittenen Forderungen (Sperrung von Parks für Nicht-Anrainer, Schließung von Punschständen und Verbannung der Straßenkünstler aus den Fußgängerzonen) stach sie im Wahlkampf besonders hervor. Am 22. Dezmeber 2005 wurde Stenzel dennoch zur Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt gewählt.

Im Februar 2011 sorgte Ursula Stenzel wegen ihrer Haltung bezüglich Sperrstunden bei Lokalen im 1. Bezirk für Aufregung. Als Kritik entstand das stairische Youtube-Video “Ursula Stressned”.

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Wien - 1. Bezirk
  • Mein Bezirk: Ursula Stenzel und die Innere Stadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen