Mehrere Verletzte bei Autounfall in Kaumberg

Eine 52-Jährige wurde ins Spital nach Wiener Neustadt geflogen.
Eine 52-Jährige wurde ins Spital nach Wiener Neustadt geflogen. ©FOTO: APA/HANS PUNZ
Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos in Kaumberg wurden am Sonntag mehrere Menschen verletzt. Zwei Personen wurden bei Unfall im Bezirk Lilienfeld in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Am Sonntagnachmittag sind bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw im Gemeindegebiet von Kaumberg (Bezirk Lilienfeld) mehrere Personen verletzt worden. Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich geriet gegen 15.30 Uhr ein 59-jähriger Mann aus dem Bezirk Lilienfeld auf der LB 18 mit seinem Pkw ohne ersichtlichen Grund in die Fahrbahnmitte - ebenso wie eine entgegenkommende 52-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Lilienfeld. Es kam zum fahrerseitigen Frontalzusammenstoß.

Autos mit Totalschaden

Im Fahrzeug des 59-Jährigen befanden sich noch seine 56-jährige Ehefrau und seine 32-jährige Tochter. Im Auto der 52-Jährigen saß deren 15-jähriger Neffe auf dem Beifahrersitz. Beide Fahrzeuglenker wurden bei der Kollision in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, alle anderen mitfahrenden Personen konnten selbstständig die Autos verlassen. Die 52-jährige Pkw-Lenkerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht. Der 59-Jährige, seine Frau und seine Tochter wurden mit der Rettung in das Krankenhaus St. Pölten gebracht.

An beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Aufräumarbeiten war die LB 18 im Unfallbereich gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mehrere Verletzte bei Autounfall in Kaumberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen