Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehrere Demos geplant: "Gegen Rechts"- Organisationen vernetzen sich

Mehrere Demos sind in den nächsten Wochen geplant.
Mehrere Demos sind in den nächsten Wochen geplant. ©APA
Um ihre Arbeit in Österreich weiter auszubauen, haben die größten antifaschistischen Bündnisse eine intensive Zusammenarbeit beschlossen. Die erste gemeinsame Aktion findet am Tag der Menschenrechte, also am 10. Dezember, statt.
Hintergründe zum Akademikerball
Prozess gegen Josef S.

In vielen Städten Österreichs wird es zum Tag der Menschenrechte Aktionen gegen die Kriminalisierung von Antifaschismus geben, wie die Gruppen in einer Aussendung erklärten. Im Vordergrund stehe dabei die Kritik am “Gummiparagrafen” Landfriedensbruch, denn dieser diene dazu, Antifaschisten “zu kriminalisieren und einzuschüchtern”, hieß es.

Mobilisierung gegen Rechts

Das von mehr als 60 Organisationen getragene “Bündnis Linz gegen Rechts” trete am 10. Jänner gegen den Burschenbundball in der oberösterreichischen Landeshauptstadt auf. Eine Woche später, am 17. Jänner mobilisiert die neu gegründete “Offensive gegen Rechts Steiermark” gegen den Akademikerball in Graz und wie in den Jahren zuvor organisiert die “Offensive gegen Rechts” in Wien eine Demonstration gegen den Akademikerball am 30. Jänner.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mehrere Demos geplant: "Gegen Rechts"- Organisationen vernetzen sich
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen