Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehr Platz für Retter

Nach langen Planungen ist es so weit: Das Rettungsheim an der Höchsterstraße in Dornbirn wird in den kommenden Monaten ausgebaut.

Beengte Platzverhältnisse in der Dornbirner RK-Zentrale veranlassten die Stadt, das Gebäude zu erweitern. Damit können das Rote Kreuz sowie die Berg- Wasserrettung in einem Gebäude ohne Raumprobleme konzentriert werden. Die Bereiche „Einsatz“ und „Bereitschaft“ werden vom Vereins- und Ausbildungstrakt getrennt. Im Erdgeschoss sind sechs Stellplätze für Rettungsfahrzeuge, ein Nass/Hygienebereich, eine Garderobe und andere Nebenräume vorgesehen. Weil in den letzten Jahr immer mehr weibliches Personal im Rettungsdienst tätig ist, sind auch zusätzliche Schlafzimmer erforderlich.

Die Stadt investiert rund 730.000 Euro in das Projekt. Baubeginn ist Ende dieses Jahres oder Anfang 2004.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Mehr Platz für Retter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.