Mediziner Gebhard Mathis erhielt diesjährigen Dr.-Toni-Russ-Preis

In feierlichem Rahmen wurde dem Rankweiler Internisten Gebhard Mathis im Festspielhaus in Bregenz am Montag (3. September) der angesehene Dr.-Toni-Russ-Preis verliehen. Mit Mathis werde eine Vorarlberger Persönlichkeit gewürdigt, die im Gesundheitsbereich für das Land und seine Menschen Großartiges geleistet habe und noch immer leistet, würdigte Landeshauptmann Markus Wallner das jahrzehntelange Engagement des diesjährigen Preisträgers.


Wichtige Pionierarbeit

Nicht nur fachlich sondern vor allem auch menschlich habe Mathis stets großen Eindruck auf ihn gemacht, sagte Landeshauptmann Wallner bei der Veranstaltung. Er, Wallner, habe Mathis in seiner Zeit als Verantwortlicher des Gesundheitsressorts in der Vorarlberger Landesregierung als kompetenten Experten kennengelernt. Zusammenarbeit und Kontakt seien von gegenseitiger Wertschätzung, von Respekt und einem sehr freundschaftlichen Verhältnis geprägt gewesen. Für Mathis stehe nie Krankheit, sondern immer der Mensch im Vordergrund, lobte Wallner das Selbstverständnis des Internisten. “Im Namen des Landes gratuliere ich ganz herzlich zu der verdienten Auszeichnung und bedanke mich für den langjährigen Einsatz im Dienste der Menschen in Vorarlberg. Seine Pionierarbeit ist das Fundament, auf dem wir heute bauen”, schloss der Landeshauptmann.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0212 2012-09-03/20:45

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Mediziner Gebhard Mathis erhielt diesjährigen Dr.-Toni-Russ-Preis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen