Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Maskierter Mann beging bewaffneten Banküberfall in St. Pölten

Der Unbekannte bei dem Überfall in St. Pölten
Der Unbekannte bei dem Überfall in St. Pölten ©LPD NÖ
Am Freitagnachmittag kam es in St. Pölten zu einem bewaffneten Banküberfall. Gegen 14:45 Uhr hat ein mit Rollkragenpullover und Brille maskierter sowie mit einer Faustfeuerwaffe bewaffneter Räuber eine Bankfiliale in der Josefstraße überfallen.
Der Täter beim Coup

Laut Landespolizeidirektion NÖ bedrohte der maskierte Unbekannte eine Angestellte der Bank in St. Pölten mit der Waffe und forderte Bargeld. Danach flüchtete er zu Fuß mit der Beute in noch unbekannter Höhe. Eine Alarmfahndung verlief negativ.

Fahndung nach Bankräuber von St. Pölten

Der Täter ist zwischen 55 und 65 Jahre alt, ca. 165 bis 170 cm groß, von kräftiger Statur, hat weiße Haare und trug eine Brille. Das Gesicht war mit einem Tuch oder dem Rollkragenpullover teilweise verdeckt. Der Räuber trug bei dem Überfall blaue Jeans sowie eine dunkle Jacke mit hellem Kragen.

Die Amtshandlung führt das Landeskriminalamt NÖ, Hinweise zu dem Mann, der die Bank in St. Pölten überfiel, sind an alle Polizeidienststellen erbeten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Maskierter Mann beging bewaffneten Banküberfall in St. Pölten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen