Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Martinigans und "altos Häs"

Zum bereits 24. Mal wird am Donnerstag (10 Uhr) der allseits beliebte Dornbirner Martinimarkt eröffnet. [11.11.99]

Der traditionelle Treffpunkt für „Lüt im alto Häß von der Jahrhundertwende bis in die 50er Jahre“ ist jedes Jahr aufs Neue ein „Muss“ für Festbegeisterte.

Besonders diejenigen, die heute und morgen „im alto Häß“ den Martinimarkt besuchen, werden auf ihre Kosten kommen, genießen sie doch durch ihr Outfit zahlreiche Vorteile: Neben der kostenlosen Benützung des Stadtbusses werden die verkleideten Martinimarktbesucher auch gratis aus der Feldküche verpflegt sowie – falls gewünscht – kostenlos fotografiert.

Zudem nehmen die „Lüt im alto Häß“ an einem Gewinnspiel, bei dem es unter anderem ein Kulturwochenende in Wien, eine Stadtbus-Jahreskarte oder auch Einkaufsgutscheine für die Dornbirner Innenstadt zu gewinnen gibt, teil.

Für beste Unterhaltung sorgt auf dem Martinimarkt zudem das Rahmenprogramm auf der Bühne, das von Heinz Wendel moderiert wird. So wird unter anderem die Gärtnermusik an beiden Tagen aufspielen, Zauberer Raimondo wird die Kinder begeistern und auch „Wettsägen“ und „Blumenbinden“ werden Spaß bereiten.

Als besondere Attraktion wird Hanna ihre Hula-Hoop-Künste vorführen: Die Künstlerin kann bis zu 50 Hula-Hoop-Reifen gleichzeitig um ihre Hüfte drehen.

(Bild: VN)

zurück
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Martinigans und "altos Häs"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.