AA

Marmortisch ruiniert und Statue attackiert: Wiener randalierte im Albertina Museum

Ein Wiener randalierte am Montag in der Wiener Albertina - es kam zu einer schweren Sachbeschädigung.
Ein Wiener randalierte am Montag in der Wiener Albertina - es kam zu einer schweren Sachbeschädigung. ©APA (Sujet)
Am Montag beschädigte ein 42-jähriger Österreicher einen Marmortisch in einem Innenstadt-Museum. Laut Informationen, die VIENNA.at aus einer verlässlichen Quelle zur Verfügung stehen, kam es zu dem Vorfall in der Wiener Albertina.

Die Wiener Polizei wurde gegen 15.40 Uhr alarmiert. Zu dem Zeitpunkt war der Marmortisch bereits ruiniert. Von einem Sicherheitsmitarbeiter darauf angesprochen, versuchte der Mann auch noch eine Statue umzuwerfen. Er soll sich dafür mit dem Rücken gegen eine Wand gestemmt und mehrmals versucht haben, die Statue mit beiden Händen von sich wegzudrücken.

Der Wiener wurde vorläufig festgenommen. Er wurde bereits einvernommen. Auf Anfrage von VIENNA.at hieß es seitens der Polizei Wien, dass es sich bei der Aktion um keinen aktivistischen Hintergrund handeln soll. Der Mann wurde wegen des Verdachts der schweren sowie der versuchten schweren Sachbeschädigung auf freiem Fuß angezeigt.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Marmortisch ruiniert und Statue attackiert: Wiener randalierte im Albertina Museum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen