Mann schmiss in Wien-Donaustadt Tretroller nach Freundin

Ein 42-Jähriger schlug seine Lebensgefährtin in Wien-Donaustadt und warf einen Tretroller nach ihr.
Ein 42-Jähriger schlug seine Lebensgefährtin in Wien-Donaustadt und warf einen Tretroller nach ihr. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Am Sonntag gegen 20:30 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil ein 42-Jähriger im Streit mit seiner Lebensgefährtin diese geschlagen und einen Tretroller nach ihr geworfen haben soll.

Ein 42-jähriger österreichischer Staatsbürger soll im Zuge eines Streits mit seiner 38-jährigen Lebensgefährtin gegen eine Türe und anschließend die Frau geschlagen haben. Weiters soll er einen Tretroller nach ihr geschmissen haben, ehe sie flüchten und die Polizei alarmieren konnte. Die Frau wurde durch diese Vorfälle nicht verletzt.

42-Jähriger schlug Lebensgefährtin und warf Tretroller nach ihr

Der Mann wies blutende Verletzungen an den Händen auf. Er wirkte kurzfristig kooperativ als er plötzlich sehr aufbrausend und aggressiv wurde. Er gab an, dass seine Verletzungen an den Händen durch eine Messerattacke der Frau entstanden seien. Während der Amtshandlung bedrohte der 42-Jährige seine Frau im Beisein der Polizisten mit dem Umbringen und versuchte weiters, sie mit einem Faustschlag zu attackieren.

Mann drohte seiner Freundin in Wien-Donaustadt mit Umbringen

Daraufhin wurde er vorläufig festgenommen und gegen ihn ein Betreungs- und Annäherungs- sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Im Zuge der ersten Befragungen gab die Frau an, dass der Mann schon öfter gewalttätig ihr gegenüber geworden sein, sie bisher aber noch nie Anzeige bei der Polizei erstattete. Ein bei dem Mann durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Er befindet sich in polizeilicher Anhaltung, seine Vernehmung steht noch aus. Aufgrund der gegenseitigen Anschuldigungen wurden beide wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für Gewaltopfer

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer und duldet keine Gewalt, gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf (133) ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) sind rund um die Uhr besetzt. Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Mann schmiss in Wien-Donaustadt Tretroller nach Freundin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen