Mann schlug 31-Jährigem in Wien-Meidling ins Gesicht

Eine vorläufige Festnahme gab es in der Breitenfurter Straße in Wien-Meidling.
Eine vorläufige Festnahme gab es in der Breitenfurter Straße in Wien-Meidling. ©APA/LUKAS HUTER (Symbolbild)
Ein Mann (29) soll einem 31-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und diesen ebenso wie zwei von dessen Freunden mit einer zerbrochenen Glasflasche bedroht haben. Zugetragen haben soll sich das in der Breitenfurter Straße in Wien-Meidling.

Ein 31-Jähriger hat sich mit zwei Freunden vor einem Lokal befunden, als ein Mann (29) zu ihm kam und offenbar ohne Grund eine Diskussion begann. Der 29-Jährige soll dem 31-Jährigen völlig unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen und die drei Freunde mit einer zerbrochenen Glasflasche bedroht haben. Sie verließen daraufhin ebenso wie der Tatverdächtige die Örtlichkeit.

Wien-Meidling: Mann soll 31-Jährigem ins Gesicht geschlagen haben

Der 29-Jährige soll aber Angaben eines Zeugens (43) zufolge mit einem Messer und einer Schusswaffe bewaffnet wieder zum Lokal gekommen sein und gegenüber diesem angegeben haben, dass er sie umbringen möchte. Aus diesem Grund alarmierte der 43-Jährige die Polizei.

Vorläufige Festnahme in Wien-Meidling

Der Beschuldigte wurde vor dem Lokal angetroffen und vorläufig festgenommen, darüber hinaus wurde das Messer sichergestellt. Auf die laut dem Zeugen mitgeführte Schusswaffe stieß man aber nicht. Gegen den 29-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, er befindet sich in polizeilicher Anhaltung, die Vernehmung steht noch aus, berichtete die Landespolizeidirektion Wien am Sonntag in einer Aussendung.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Mann schlug 31-Jährigem in Wien-Meidling ins Gesicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen