Mann gab mehr als 30 Schüsse mit Pistole in Wien-Landstraße ab

Mit so einer Pistole wurde am Silvesterabend in Wien geschossen.
Mit so einer Pistole wurde am Silvesterabend in Wien geschossen. ©AP (Symbolbild)
Zeugen verständigten am Silvesterabend in Wien-Landstraße die Polizei, nachdem sie beobachtet hatten, wie ein Mann auf der Straße zahlreiche Schüsse mit einer Pistole abgegeben hatte. Die WEGA rückte aus, es kam zur Festnahme.

“Eine für sie äußerst beängstigende Beobachtung” machten Zeugen am Silvesterabend um 20.35 Uhr, so die Polizei. Sie hatten beobachtet, dass ein Mann in der Kölblgasse immer wieder Schüsse aus einer Pistole abfeuerte.

WEGA-Einsatz in Wien-Landstraße

Mehrere Streifenwagen rückten aus, auch die WEGA war im Einsatz. Die Umgebung des Tatortbereichs wurde gesperrt, bevor WEGA-Beamte den 45-jährigen Schützen Alois T. festnahmen. Eine Faustfeuerwaffe der Marke GLOCK (Kal. 9 mm) wurde sichergestellt.

Alois T. befindet sich in Haft und ist geständig, mehr als 30 Schüsse aus seiner Waffe abgeben zu haben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Mehr Nachrichten aus dem 3. Bezirk finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Mann gab mehr als 30 Schüsse mit Pistole in Wien-Landstraße ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen