Mann bedrohte ÖBB-Securities am Wiener Westbahnhof mit Messer

Ein Mann bedohte mit diesem Messer ÖBB-Securities am Wiener Westbahnhof.
Ein Mann bedohte mit diesem Messer ÖBB-Securities am Wiener Westbahnhof. ©LPD Wien
Am Dienstagabend hat ein 58-jähriger Mann vor dem Eingang des Wiener Westbahnhofes ÖBB-Securities mit einem Messer mit dem Umbringen gedroht.

Bevor die Situation eskalierte, hatten die Sicherheitsmitarbeiter den Mann, der am Boden gelegen war, aufgefordert, den Bereich zu verlassen. Daraufhin soll er in die Jackentasche gegriffen und die Waffe gezückt haben. Die in der Zwischenzeit alarmierte Polizei nahm den Verdächtigen vorläufig fest und stellte das Messer sicher.

Mann drohte ÖBB-Securities am Wiener Westbahnhof

Der 58-Jährige verweigerte bei seiner Vernehmung die Aussage, hieß es in einer Polizei-Aussendung am Mittwoch. Der Mann wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Mann bedrohte ÖBB-Securities am Wiener Westbahnhof mit Messer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen