Hilfe, die Titanen kommen!

Zur Charity Bowl XI der Raiffeisen Vikings kommen die Illinois Wesleyan University Titans auf die Hohe Warte nach Wien. Ein starkes Team mit großer Tradition.

Die Spieler des Wesleyan College treffen am Freitag aus den USA ein. Kaum in Wien, absolvieren die College-Boys vier Trainingseinheiten auf der Anlage der Vikings, um für das Spiel am Montag gerüstet zu sein. Auf Seiten der Wiener erwartet man sich das wahrscheinlich stärkste US Team, gegen das jemals im Rahmen der Charity Bowl gespielt wurde.

Universität mit fast 160 Jahren Geschichte
Vor zwei Jahren kam es bei der Charity Bowl zum „Clash of the Vikings“. Die Wiener Wikinger duellierten sich mit den Augustana Vikings. Heuer kommt mit den Titans ein weiteres Team aus der CCIW (College Conference of Illinois and Wisconsin) nach Wien. In der letzten Saison konnte das Team von Headcoach Norm Eash (Seine Bilanz ist eindrucksvoll: 94 Siegen stehen nur 47 Niederlagen gegenüber – bei einem Unentschieden) eine Bilanz von 6-4 vorweisen. Nach eigenen Angaben haben sich die Titans als Saisonziel gesetzt, den CCIW Conference Titel wieder nach Bloomington, Illinois zu holen.

Die Universität selbst wurde im Jahr 1850 gegründet. Derzeit wird die Privatuniversität vom Amerikaner Richard F. Wilson geleitet. Der 18. Präsident der Universität kann derzeit etwa 2.000 Studenten auf dem Uni Campus (Größe etwa 324.000 m²) begrüßen. Interessantes Detail am Rande: Auf der IWU (so die Kurzform der Universität) werden auch Studienkurse in Deutsch angeboten. Durchaus möglich, dass einige Mitglieder des Footballteams der deutschen Sprache mächtig sind.

Berühmte Abgänger
Die Liste der Absolventen der IWU kann durchaus als imposant bezeichnet werden. Der US-Senator von Illinois Scott W. Lucas oder der siebenfache NBA All-Star Jack Sikma (spielte von 1977 bis 1991 für Seattle und Milwaukee) oder der Schauspieler Richard Jenkins (bekannt aus der Serie “Six Feet under”) können auf einen Abschluss von IWU verweisen.

119. Saison in der Geschichte des Footballteams
Im Kalenderjahr 2009 steht der Charity Bowl Gegner der Vikings vor der 119. Saison in der Teamgeschichte. Dabei kann Headcoach Norm Eash (gewann sechs Mal den Conference-Titel während seiner 23 Jahre bei den Titans) auf viele Spieler aus dem Vorjahr zurückgreifen.

In der Offense wird Quarterback Kraig Ladd die Titans anführen. Ladd brachte im Laufe seiner Karriere 57 Prozent seiner Anspiele an den Mann. Der Linkshänder, der auch im Baseball-Team spielt, wird von einer sehr erfahrenen Line rund um Travis Boothe und Keely Flood geschützt. Im Passspiel müssen die Titans den Verlust von Receiver Martin Ceisel kompensieren. Ob Jack Scalcucci seine Führungsrolle einnehmen kann, wird sich erst auf dem Spielfeld zeigen. Im Laufspiel erscheint Fullback John Meacham als Hauptwaffe.

In der Defense kehren nicht weniger als 10 Starter des Vorjahres in die Mannschaft zurück. Nach Meinung vieler Experten wird die Defensive Line als Prunkstück der Unit angesehen. Auf der Linebacker Position wird Dan Rodgers ein Schlüsselspieler für die Unit sein. Im Defensive Backfield werden Saftey Robert Beauchamp und Cornerback Roman Hunter als herausragend bewertet. Allgemein wird erwartet, dass die Titans hier die starken Leistungen der Vorsaison durch noch übertreffen können.

Können die Vienna Vikings gegen diese Universität mit phantastischer Geschichte bestehen? Die Antwort wird bei der XI. Charity Bowl auf dem Spielfeld der Hohen Warte gegeben. Vorschau: Pfizer Charity Bowl XI: Der doppelt gute Zweck

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Hilfe, die Titanen kommen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen