AA

Lustenau gewann Penalty-Duell

Zwei Drittel lang tat sich der EHC Oberscheider Lustenau gegen das Salzburger Farmteam trotz Überlegenheit schwer, zumal die Chancenauswertung dürftig war. Die Zuschauer brauchten sich über mangelnde Unterhaltung aber nicht zu beklagen.

Nicht zuletzt dank Schiedsrichter Georg Veit, der mit drei Penalty-Entscheidungen für Erheiterung sorgte: Der erste nach einem Foul an EHC-Youngster Benjamin Staudach ging noch in Ordnung, Kiviaho ließ sich nicht lange bitten und sorgte für den 2:2-Ausgleich (24.).

Zehn Minuten später hob Veit nach einem harmlosen Schubser von Urban erneut die Hände zum Penaltyzeichen, Martin Mairitsch scheiterte aber an Lustenau-Schlussmann Rene Swette. Beim dritten Strafschuss – der Salzburg-Goalie soll dabei Sigi Haberl mit einem Stockwurf gestoppt haben, was dieser selbst mit einem Grinsen quittierte – zeigte Kiviaho zum zweiten Mal vor, wie es gemacht wird: das 4:2 (42.) war die Vorentscheidung. Danach ging es rund, beim fröhlichen Toreschießen im Schlussabschnitt durften schließlich auch die EHCYoungster mitmachen.

Neben Staudach notierten Pirmin Riedmann und Roman Scheiber einen Assist, Letzterer jubelte zudem in der 54. Minute über sein erstes Nationalligator zum 8:3-Endstand. Lediglich mit der Defensivleistung durfte Coach Mark Nussbaumer nicht zufrieden sein: Die Salzburger trafen gleich zweimal in Unterzahl.

Mit einer halbstündigen Verspätung begann das Spiel des EHC Bregenzerwald gegen Zeltweg – zudem machte der Nebel den Spielern anfangs zu schaffen. Die Gäste mussten auf ihren verletzten Star Jozef Dano verzichten, dennoch konnten die Wälder nur ein Drittel lang mithalten. Im Mittelabschnitt nützten die Gäste ihre Überzahlmöglichkeiten eiskalt, während die Nilsson-Schützlinge auch vier Minuten fünf gegen drei nicht in Tore ummünzen konnten.

  • VIENNA.AT
  • Sport VOL.AT
  • Lustenau gewann Penalty-Duell
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen