Lugner über das Menü für Canalis: "Sie hat keine Sonderwünsche"

Canalis bekommt Räucheraal und Hochrippe
Canalis bekommt Räucheraal und Hochrippe ©APA/DAPD
Zwar besteht sie auf einen eigenen Jet und kann sich wegen ihrem Kleid nicht festlegen, in Sachen Essverhalten bereitet Elisabetta Canalis ihrem Gastgeber Richard Lugner jedoch keine Schwierigkeiten.
Canalis will eigenen Jet
Das Programm des Stars in Wien

Nachdem Richard Lugner bereits mehrfach Vegetarier zu Gast hatte, macht es ihm seine heurige Begleitung, das Model Elisabetta Canalis, zumindest essenstechnisch leichter. “Sie hat diesbezüglich keine Sonderwünsche”, meinte der Baumeister. Entsprechend gibt es Räucheraal, Hochrippe und Knochenmark.

Opernball-Menu für Canalis

Das Menu für das Abendessen am 12. Februar im Restaurant Le Ciel im Grand Hotel startet mit Räucheraal mit Roter Rübe, Kren und Granny Smith, danach wird Langostino mit Kartoffelschaum sowie Artischocken-Tomatensud und Buchweizen serviert. Ein Riesling Smaragd Terrassen vom Weingut Rudi Pichler begleitet das Mahl. Weiter geht es mit Confierter Seezunge in Dillbutter mit Sellerie und Lardo, folgend von Sous-Vide Hochrippe mit Zwiebeltexturen und Knochenmark. Dazu gibt es eine 2011 Cuvee “Gabarinza” vom Weingut Gernot Heinrich. Abgerundet wird das Abendessen mit Champagnerparfait mit Beeren. Das gute Essen hat seinen Preis: Pro Person fallen 299 Euro an (inklusive Gedeck). Die Weinbegleitung kostet weitere 99 Euro

>> Alle Informationen rund um den Opernball in Wien.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lugner über das Menü für Canalis: "Sie hat keine Sonderwünsche"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen