AA

Längste Überseebrücke der Welt in Ostchina verbunden

China - Beide Teile der längsten Überseebrücke der Welt sind am Dienstag in der Bucht von Hangzhou an Chinas Ostküste nahe Schanghai miteinander verbunden worden.

Die 36 Kilometer lange Brücke soll bis nächsten Sommer für den Verkehr freigegeben werden. Die Strecke zwischen Schanghai und Ningbo wird dadurch von 400 auf nur noch 80 Kilometer verringert, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Die Kosten wurden mit 11,8 Milliarden Yuan (heute 1,15 Milliarden Euro) angegeben. Etwas mehr als die Hälfte stamme aus der Privatwirtschaft, berichtete Xinhua. Es sei das erste Mal, dass sich Privatunternehmen in China an einem Infrastrukturprojekt beteiligten. Bis Ende November sollen die Fahrbahnen der sechsspurigen Brücke fertig gestellt werden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Längste Überseebrücke der Welt in Ostchina verbunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen