Inzwischen sei Verstärkung aus anderen deutschen Bundesländern angefordert worden. Meyer schätzt, dass dann rund 21.000 Polizisten in der Hansestadt das Treffen der großen Wirtschaftsmächte in den Hamburger Messehallen schützen.

"/> <b>Hamburgs Polizeipräsident und Innensenator verteidigen Einsatz</b><br><br>Hamburgs Polizeipräsident Ralf Meyer hat den Einsatz bei der "Welcome to Hell"-Demonstration verteidigt. Er sei sich "absolut sicher", dass der Einsatz verhältnismäßig gewesen sei, sagte er am Freitagnachmittag.<br><br>Inzwischen sei Verstärkung aus anderen deutschen Bundesländern angefordert worden. Meyer schätzt, dass dann rund 21.000 Polizisten in der Hansestadt das Treffen der großen Wirtschaftsmächte in den Hamburger Messehallen schützen.<br><br> - G-20-Gipfel: Alle Ereignisse im Liveticker - Liveticker - VIENNA.AT
AA
  • VIENNA.AT
  • Liveticker