Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE: Vorentscheid für den Song Contest - Wer singt für Österreich?

Wer singt für Österreich? - Die Show zum Vorentschied für den Song Contest in Wien.
Wer singt für Österreich? - Die Show zum Vorentschied für den Song Contest in Wien. ©ORF
In Österreich beginnt der Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2015: Eine Experten-Jury wählt im Rahmen der ersten "Wer singt für Österreich?"-Show am Freitag sechs Finalisten aus. VIENNA.at berichtet ab 20 Uhr live im Ticker über die Show mit vielen Hintergrundinformationen zu allen Kandidaten.
Infos zum Vorentscheid
16 Acts treten an
Tickets für das Finale
Diese Acts sind dabei

Wie berichtet gibt es 16 Acts, die Österreich beim Song Contest in Wien vertreten wollen: Neben den Solokünstlern Clara Blume, Celina Ann Seilinger, Lemo, Kathi Kallauch und Zoe treten in der Show auch die Bands Royal Kombo, wo/Men, Folkshilfe, Renato Unterberg, Dawa, Kommando Elefant, Mizgebonez, Johann Sebastian Bass, The Makemakes, Tandem und The Su’sis an. Während die meisten der Künstler auf eigene Stücke setzen, versuchen Celina Ann Seilinger und wo/Men die Jury beim Vorentscheid in Österreich mit Coversongs von ihrem Können zu überzeugen.

Wer vertritt das Land beim ESC in Wien?

Eine Experten-Jury wählt im ersten Vorentschied zum Song Contest 2015 aus allen Teilnehmern sechs Acts aus, die in drei weiteren Fernsehshows ihr Können beweisen und zusammen mit den Coaches Anna F., Nazar und The BossHoss, sowie internationalen Produzenten und Songschreibern zusammenarbeiten dürfen. Wer dann tatsächlich für Österreich beim ESC antreten darf, wird am 13. März 2015 in einer Live-Show entschieden – vom TV-Publikum und einer internationalen Expertenjury.

In anderen Ländern ist der Vorentscheid bereits gelaufen, folgende Song Contest-Teilnehmer stehen bereits fest: Elhaida Dani tritt für Albanien an, Armenien schickt Genealogy ins Rennen, Dänemarks Teilnehmer hat den Namen Anti Social Media, Lisa Angell vertritt Frankreich und Nina Sublati Georgien. Island wird von María Ólafsdóttir repräsentiert, für Italien gehen Il Volo an den Start, Amber tritt für Malta an, Mazedonien schickt Ex-Stramaina-Teilnehmer Daniel Kajmakoski in den Bewerb, Trijntje Oosterhuis vertritt die Niederlande und Mélanie Réne die Schweiz. Edurne versucht ihr Glück für Spanien, Weißrussland will mit Uzari & Maimuna punkten und für Zypern nimmt Giannis Karagiannis am Eurovision Song Contest 2015 in Österreich teil.

Live-Ticker zum Vorentscheid in Österreich

Am 20. Februar wird die erste Show von “Wer singt für Österreich?” ausgestrahlt – VIENNA.at berichtet ab 20 Uhr live über alle Kandidaten, die versuchen in die Fußstapfen von Conchita Wurst zu treten und Österreich beim Song Contest in Wien zu vertreten.

Wer singt für Österreich? - Erste Show des ESC-Vorentscheids
22:04 | svandenberg

Das war die erste Show von „Wer singt für Österreich?“ – Wir verabschieden und sagen DANKE fürs Mitlesen und Mitfiebern.
22:03 | svandenberg

Zoe, Folkshilfe, Celina Ann, The Makemakes, Dawa und Johann Sebastian Bass - das sind die sechs Finalisten bei "Wer singt für Österreich?"
22:03 | svandenberg

Johann Sebastian Bass
22:02 | svandenberg

The Makemakes
22:00 | svandenberg

Zeit für das Ergebnis! In den nächsten drei Wochen werden wir folgende sechs Acts wieder auf der WSFÖ-Bühne sehen:
21:57 | Sabine Karrer

Ich finde, @ConchitaWurst sollte einfach entscheiden... ;) #wsfoe #songcontest
21:56 | svandenberg

Alle 16 Acts sind aufgetreten, es wird Zeit für das Ergebnis. Die Experten-Jury wählt sechs Acts aus - einer davon soll laut Mirjam Weichselbraun Conchitas Titel verteidigen.
21:55 | Flørian Bauer

Die drei Vögel von @J_S_Bass sind zwar absolut nicht meins und auch belanglos, aber wahrscheinlich unser #bestshot! #wsfö #BuildingBridges
21:55 | Konrad

Haha ja das wär was fürn Songcontest! Und der Name ist auch spitze! #JohannSebastianBass #wsfö #esc
21:54 | Sofareporter

Männer mit Bärten und Perrücken - das hatte Österreich doch schon. #ESC #WSfÖ #WSfO
21:54 | svandenberg

Mit "Elektrokoko" hat die Band ein eigenes Genre erschaffen und hebt sich so nicht nur optisch, sondern auch musikalisch deutlich von allen anderen Teilnehmern von „Wer singt für Österreich?“ ab. Sollten sie von der Experten-Jury unter die Top 6 gewählt werden, so steht für sie jedoch eines ganz klar fest: „Wir wollen uns für den Song Contest nicht verkaufen“.
21:54 | svandenberg

"Geil" - "Endlich mal was Abgefahrenes" - "Voll fett" - finden die Coaches
21:53 | schmidleitner

Wer hat diese Bands organisiert? Sorry so wird das heuer nichts #orf #songcontest
21:52 | Thomas Edlinger

Johann Sebastian Bass haben eine wirre Entstehungsgeschichte. Das heißt, in 2 Jahren gewinnen sie dann den #ESC. #wsfö

Johann Sebastian Bass sind nach eigenen Angaben seit 300 Jahren im Geschäft. #WSFÖ
21:51 | svandenberg

Wenn der Satz “Wer Erfolg beim Song Contest haben möchte, muss auffallen” gilt, dann haben die Jungs von Johann Sebastian Bass wirklich gute Chancen. Von den geschminkten Gesichtern, den weißen Perücken und den dazu passenden Outfits darf man sich jedoch nicht in Sicherheit wiegen lassen: Was jetzt erklingt, haut richtig rein.
21:50 | svandenberg

Als nächstes sind Martin, Domenic und David aus Wien (Johann Sebastian Bass) mit ihrem Song „Heart of Stone“ an der Reihe.
21:49 | svandenberg

"Zwei starke Stimmen" - "Am Background-Gesang muss man noch arbeiten" - "Mir fehlt da noch irgendetwas" - sagen Jury und Coaches
21:47 | svandenberg

Leider gehen Jessica, Senda, Markus, Aleksandro, Samet und Dino nicht mit einem eigenen Song ins Rennen, sondern covern den Nr.1-Hit „Happy“ von Pharrell Williams. Mal schauen, wie das bei der Jury ankommt. - "Es ist immer schwer, mit eigenen Songs den Draht zum Publikum zu finden", begründet die Sängerin diese Entscheidung.
21:45 | svandenberg

Die Band wo/Men wurde nur aus einem einzigen Grund gegründet: Um am Song Contest teilzunehmen. Der Vorentscheid 2015 ist ihr erster Versuch in diese Richtung, sollte dieser aber nicht den gewünschten Erfolg bringen, werden sie es wieder und wieder versuchen, so die Vorarlberger, die sich ganz heimlich ja die Bregenzer Seebühne als ESC-Location gewünscht hatten.
21:45 | svandenberg

Mit ihrem Auftritt war Celina Ann übrigens nicht 100% zufrieden, wie sie in einer Drehpause der Aufzeichnung berichtete. Neun von zehn Punkten würde sie sich selbst geben – mal sehen, wie die Jury das sieht.

John Megill zu Celina Ann: „Das war Gänsehaut-Stimmen-Performance“ #WSFÖ
21:44 | Zachy

Die ist gut, obwohl sie einen Läufer umgehängt hat. Nix für den #esc halt. #wsfö
21:44 | Flørian Bauer

Viel Belangloses bis Langweiliges dabei! #wsfö #BuildingBridges
21:43 | svandenberg

"Sieht gut aus, ist attraktiv, kann aber auch gut singen. Aber das können sie alle", lautet der Kommentar aus dem Hinterzimmer, in dem die Coaches sitzen.

Celina Ann mit großer Band – inklusive ihrer Mutter und ihrem Freund, dem „Mausi“ #WSFÖ
21:41 | svandenberg

Die 23-Jährige hat bereits viel Show- und Bühnenerfahrung: Schon im Alter von 14 Jahren hat sie einen Model-Contest gewonnen und tritt seitdem auch als Sängerin auf. Sie weiß, dass sie heute Abend harte Konkurrenz hat: „Manche haben mich da echt von den Socken gehauen“, sagt sie, nachdem sie sich schon einige Acts angehört hat. Aber sie hat auf der Bühne tatkräftige Unterstützung, denn ihr Freund begleitet sie am Klavier und ihre Mutter ist als Background-Sängerin dabei.
21:40 | svandenberg

Diese Stimme wird für Gänsehaut sorgen – versprochen! Celina Ann Seilinger interpretiert „I never loved a Man“ von Aretha Franklin.
21:39 | svandenberg

Direkt nach dem Auftritt meinte Kiki: „Ich weiß gar nicht, ob ich das hinterher hören will. Sicher habe ich mich ein paar Mal vertan.“
21:39 | svandenberg

"Keine große Stimme" - "Intonation ist nicht ganz auf den Punkt" - heißt es von den Experten. "Nimmt mich nicht mit", sagen die Coaches.
21:37 | svandenberg

Höchst unterschiedlich sind die Wünsche der beiden Musiker: Während Kiki von der großen Song Contest-Bühne träumt, wünscht sich Georg, dass seine Songs von Helene Fischer gecovert werden. Beide legen sich heute Abend jedenfalls ordentlich ins Zeug, um diesen Träumen näher zu kommen.
21:37 | svandenberg

"Die fühlen sich nicht wohl" - "Die sind wahnsinnig nervös" - glauben die Coaches

Tandem:„Das ist unser erster elektrischer Auftritt. Wir wissen nicht was passiert. Aber ich würd nie ‚Oasch auf Grundeis‘ im TV sagen“ #WSFÖ
21:34 | svandenberg

Kiki Buconjic und Georg Prenner treten als Duo unter dem Namen Tandem auf – eigentlich zum allerersten Mal, denn bisher haben sie hauptsächlich im Studio zusammengearbeitet, bzw. hatten Akustik-Auftritte. Der Song, der sie dem ESC einen Schritt näher bringen soll, heißt „Zeig ihn mir“.
21:33 | svandenberg

Drei Viertel der Show sind um, vier weitere Bands werden wir jetzt noch sehen.
21:32 | svandenberg

"Kann überhaupt nicht singen" - "Mucke ist Mega" - "Nichts für die große Bühne" - sagen die Coaches

Kommando Elefant: „Es hat Bedenken geben, dass Teile der Fans uns bös‘ sind wegen dem Song Contest. Aber what the fuck“ #WSFÖ
21:29 | svandenberg

Thorsten, Alf Luis und Pauli wollen wie sie sagen den „Rock’n’Roll-Gedanken“ auf den ESC übertragen und so ist ein Bier vor dem Auftritt für sie vollkommen okay. Sie sehen schon im Vorentscheid schon eine gute Möglichkeit, ihre Musik einem größeren Publikum zu präsentieren – denn schließlich haben sie es ja heute damit ins Hauptprogramm geschafft. So die Jury will, könnten weitere Auftritte folgen.
21:29 | Sabine Karrer

Bis jetzt waren ein paar feine Bands dabei. Aber ob das für den #Songcontest passt? Ja, ernsthaft, ich schau grad den Vorentscheid. ^^
21:28 | svandenberg

"Mein Design fürs Leben“ heißt der Song, mit dem Kommando Elefant an den Start gehen.
21:28 | svandenberg

Von Nazar gibt es einen "Riesenpluspunkt" für Mundart, aber er sieht Folkshilfe eher beim Zeltfest als beim Song Contest.

Wir brauchen jemanden, der musikalisch #ESC-tauglich ist und sich trotzdem abhebt. Wie wäre es mit einer Frau mit Bart? #WSFÖ #ESC15TXT

Andy Zahradnik zur Folkshilfe: „Die neue österreichische Arbeitshilfe.“ #WSFÖ
21:25 | svandenberg

Mathias, Florian und Gabriel aus Oberösterreich kennt man bereits seit mehreren Jahren unter dem Namen Folkshilfe und ihre Mischung aus Volksmusik und Pop kommt nicht nur auf Zeltfesten gut an. Die Instrumentalisierung eignet sich ganz hervorragend für die Show, die das Trio hier abliefert.
21:24 | -Topper Harley-

Wenn einem schon der erste Ton am Arsch vorbeigeht, ja dann ist #Folkshilfe. #wsfö #esc
21:23 | Zachy

Ich fasse zusammen: wir dürfen zuschauen wie eine Jury Künstler aussucht die irgendw. Songs singen die nix mit dem #esc zu tun haben. #wsfö
21:21 | svandenberg

Jetzt wird’s ein klein wenig zünftig und auf jeden Fall Zeit für Dialekt: „Seit a poa Tog“ heißt der Song von Folkshilfe.
21:21 | svandenberg

"Irgendwie hat man das schon mal gehört" - "Ein bisschen schlampig" - "Langweilig" - "Zu brav" - "La-la-la-mäßig", urteilen Jury und die Coaches
21:18 | svandenberg

"Das ist doch 'ne Nette" - "Die hat schon einen Pluspunkt, bevor es losgeht" - meinen The BossHoss
21:17 | svandenberg

Das Lampenfieber ist mitunter ein Grund, warum sie sich nicht vorstellen könnte, ohne ihrer Band auf der riesigen ESC-Bühne in der Stadthalle zu stehen. Sie würde dafür kämpfen, dass ihre Band mit dabei sein dürfe, sagte die Sängerin im Interview mit VIENNA.at.

Kathi Kallauch: „Ich trete nicht für Deutschland an, weil ich nicht gefragt wurde“ #WSFÖ
21:16 | svandenberg

Für die nächste Teilnehmerin waren die letzten Sekunden vor dem Auftritt vermutlich eine Qual, denn Kathi Kallauch leidet ganz stark unter Lampenfieber.
21:15 | Robert

Die wichtigste Aufgaben von #WSFÖ: Jemanden finden der den #ESC nicht gewinnt, sonst ist der #ORF pleite #ESC15TXT
21:15 | Sylinga

next please #wsfö das klappt gar nicht beim #esc
21:15 | -Topper Harley-

Da sind mir sogar die Trackshittaz lieber. #mizgebonez #wsfö #esc
21:14 | svandenberg

"Ich nehm es nicht ernst" - "So lustig" - "Das ist einfach Unterhaltung" - "Ein bisschen Gaga irgendwie" - so sehen Coaches und Experten die Mizgebonez
21:12 | svandenberg

Die Band, die behauptet aus einem unbekannten Dorf namens Gröpz zu kommen, tritt mit einem Medley auf. Instrumente sind auf der Bühne keine zu finden, denn die Band wird von einem DJ begleitet.
21:11 | a.

best thing so far: mirjam weichselbraun's golden shoes. #esc15vorrunde #buildingbridges
21:10 | svandenberg

Achtung, jetzt wird’s ein kleines Bisschen verrückt. Mizgebonez wollen, wie sie vor der Aufzeichnung im Interview verraten haben, etwas Überraschendes und Unvorhergesehenes präsentieren und setzen dabei auf bunte Outfits, Comedy-Elemente und auch ein bisschen nackte Haut mit einem bauchfreien Sänger.

Die Coaches sind sich einig: Lemo „muss unter die Top 6“ #WSFÖ
21:09 | svandenberg

"Ein ehrlicher Musiker" - "Hammer-Musiker" - "Unter den ersten 6" - sagen die Coaches, aber sehen das die Experten auch so?
21:08 | svandenberg

Wenn er weiterkommt, will er auf jeden Fall weiterhin auf Deutsch singen. Das internationale Publikum würde also nicht alles verstehen, aber zunächst stellt sich erst einmal die Frage, ob Popmusik mit deutschen Texten gut bei der Jury ankommt.

ich gratuliere dem @ORF wenn es so weiter geht werden wir im eigenem Land Letzter mit Null Punkten! #ORF #eurovisionsongcontest #ESC
21:07 | svandenberg

"Super" - "Der zieht einen voll rein" - so das Zwischenfazit der Coaches
21:07 | svandenberg

Normalerweise steht Lemo mit seiner Gitarre alleine auf der Bühne, heute hat er sich einen zweiten Gitarristen und einen Pianisten als Verstärkung mitgebracht.
21:04 | svandenberg

„So leicht“ heißt der Song, mit dem Lemo aus Wien die Jury beim österreichischen ESC-Vorentscheid von sich überzeugen möchte.
21:04 | svandenberg

Nazar: "Die haben bis jetzt die beste Bühnenpräsenz von allen gehabt" - aber für ihn sind sie nicht "massentauglich genug".
21:03 | svandenberg

Ob Christiane von The Su'sis hellseherische Fähigkeiten hat, wird sich schon bald zeigen, denn sie hat in der Nacht vor der ersten „Wer singt für Österreich?“-Show geträumt, dass Johann Sebastian Bass Österreich beim Song Contest 2015 in der Wiener Stadthalle vertreten wird. Wir sind gespannt…
21:02 | Crossroads

RT @Pokernatic: Na da brauchen wir uns glaub ich keine Sorgen machen, dass die Su'sis weiterkommen. Sowas hat beim #ESC leider so gar nicht…
21:01 | svandenberg

"Mal was Anderes" - "Musikalisch top" - "Astrein" lauten die ersten Kommentare der Coaches zu The Su'sis.
21:00 | svandenberg

Ihr Motto: "Swing ist Urlaub vom Ernst."
20:59 | svandenberg

Suzanne, Alexandra und Christiana treten bereits seit vier Jahren gemeinsam auf, nachdem sie sich im Gesangsstudium kennengelernt haben. Dort haben sie sehr schnell festgestellt, dass sie alle drei nicht nur eine Vorliebe für den Swing, sondern auch für entsprechend authentische Kostüme und Auftritte haben.
20:58 | svandenberg

Wie eine kleine Zeitreise mutet der nächste Beitrag an: Mit “This and That” entführen The Su’sis in die 30er-Jahre.
20:57 | svandenberg

"Ich würde nicht empfehlen, den loszuschicken", so The BossHoss.
20:56 | svandenberg

Erste Reaktionen der Coaches auf Renato Unterberg: "Am Englisch muss gearbeitet werden" - "Das ist so gar nicht ihre Baustelle"

Austria definitely don't want to win again. #wsfo

BossHoss zu Renato Unterberg: „Ein bisschen eine Iggy Pop Performance, oder?“ #WSFÖ
20:55 | -Topper Harley-

Der schaut aus wie dieser eine.. na wen mein ich? Egal. Renato Unterberg brauch ich nicht beim #ESC. #WSFÖ
20:53 | svandenberg

Alle Bandmitglieder sind Vollprofis, Vollzeitmusiker. Wenn sie an den Song Contest denken, gibt es einen Punkt, der ihnen Sorgen bereitet: „Die Angst vor dem Song Contest ist die, das so viel Aufmerksamkeit auf einen einzigen Song eines Künstlers gelegt wird", wie sie im Interview mit VIENNA.at berichten. Heute präsentieren sie sich mit ihrem Song „Love“.
20:52 | svandenberg

Renato Unterberg ist nicht wie der Name vermuten lassen könnte ein Solokünstler, sondern eine Band. Benannt hat sich diese nach Frontsänger Renato Schöll, dessen Vater Unterberg mit Nachnamen heißt.
20:51 | svandenberg

"Musikalisch geil gemacht" - "Hat das Publikum schon für sich gewonnen" - "Entzückend" - so die ersten Urteile der Jury und der Coaches

Peter Draxl zu Zoe: „Der erste Eindruck ist -das ist die junge Brigitte Bardot. Das ist schonmal eine gute Ausgangsbasis“ #WSFÖ
20:50 | svandenberg

Zoes Vater, der sie auf ihrem musikalischen Weg begleitet und stark beeinflusst, ist übrigens Christof Straub, der Gitarrist der Band Papermoon.
20:49 | michael

@Eurovisionboy77 well its not the final , hopefully the final will be a lot better #WSFO
20:48 | svandenberg

Mit ihren 18 Jahren ist Zoe die jüngste Kandidatin im österreichischen Vorentscheid. Weniger Erfahrung oder Durchsetzungsvermögen kann man ihr aber nicht vorwerfen, in den vergangenen Wochen war die Wienerin einfach überall: Sie hatte einen Gastauftritt in der Serie „Vorstadtweiber“, war auf dem Cover von TV Media zu sehen und hat eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne auf Globalrockstar laufen.
20:48 | svandenberg

Sie haben dieses Gesicht schon einmal gesehen und diese Stimme schon einmal gehört? Vermutlich beim Kiddy Contest.
20:47 | svandenberg

Zoe ist heute Abend nicht nur die jüngste, sondern auch die einzige, die mit einem französischen Songtext antritt.

Eberhard Forcher zu DAWA: „Die könnten mir sogar das Telefonbuch vorsingen und es würde mir gefallen“ #WSFÖ
20:45 | svandenberg

Die Band hat übrigens ganz frisch ihr zweites Album mit dem Titel Psithurisma (griechisch für Blätterrauschen) herausgebracht, hier könnt ihr signierte Alben gewinnen.
20:44 | svandenberg

Man mag es kaum glauben, aber Coach Nazar steht total auf den Sound von Dawa: „Die Band ist musikalisch mein absoluter Liebling“, gesteht er in einer Drehpause.
20:43 | svandenberg

"Wow" - "Super" - "Geil" - "Geht ab" - Dawa scheint gut anzukommen.
20:42 | svandenberg

So leise und vorsichtig der Song „On the Run“ der Wiener Band Dawa zunächst daherkommen mag, umso stimmgewaltiger setzt der Gesang von Barbara und John später ein. Gemeinsam mit Oama und Laura treten die beiden seit einigen Jahren live auf und verfügen über entsprechende Erfahrung. Das Glockenspiel sorgt für den passenden ESC-Faktor, denn „exotische“ Instrumente kommen beim Publikum immer gut an – auch wenn auf der Song Contest-Bühne ja leider halbplayback gespielt wird. Bei „Wer singt für Österreich?“ spielt die Band jedoch live.
20:41 | svandenberg

Sängerin Barbara verspricht "ehrliche, gute und coole" Musik.
20:41 | svandenberg

„On the Run“ heißt der Song, mit dem die Band Dawa als nächstes die Bühne betritt. Benannt ist die Band nach dem Nachnamen des Leadsängers.
20:40 | svandenberg

"Eine solide Vorführung" - "Nicht so sympathisch" - "Textlich ein bisschen flach" - der erste Eindruck ist anscheinend nicht so positiv.
20:38 | svandenberg

Sollten Rekall, Kijo und Doerde es unter die ersten sechs schaffen und möglicherweise sogar Österreich beim Eurovision Song Contest vertreten, so wollen sie sich unbedingt Tipps von der Vorjahresgewinnerin Conchita Wurst holen – vor allem was die Nervosität vor einem Auftritt betrifft.

Royal Kombo: „Wir wollen zeigen, dass Reggae nicht nur eine Sonntag-Nachmittag-Chiller-Musik ist.“ #WSFÖ

Sorry @ESC2015ORF aber diese Einblendungen machen einen wahnsinnig ;) hoffentlich geht das nicht die ganze Sendung so #wsfö #buildingbridges
20:36 | svandenberg

Sprachlich setzt die Band auf eine Mischung aus Deutsch, Wienerisch, Englisch und Jamaikanisch – hoffentlich versteht die Experten-Jury dabei auch alles.
20:35 | svandenberg

Ram pam pam – das geht ins Ohr. Die Reggae- und Hip-Hop-Crew Royal Kombo aus Wien hofft, heuer den Reggae ESC-tauglich zu machen. - Und meldet sich dafür sogar aus der Baby-Pause zurück.
20:35 | svandenberg

"Mit der könnte man etwas Krasses machen", glaubt Nazar - findet aber, dass man ihr noch "unter die Arme greifen" müsse.
20:33 | gau tschi-san

Klara Blume. Ok. #WSFÖ
20:33 | svandenberg

"Hübsch" - "Starke Stimme" - "Erinnert an Amy Winehouse", so die Kommentare von Jury und Coaches. Rapper Nazar findet, dass man ihre Stimme entweder lieben oder hassen muss. Er selbst sei sich noch nicht sicher, auf welcher Seite er stehe.
20:31 | svandenberg

Clara Blume ist für die Teilnahme einiger Acts am österreichischen Song Contest-Vorentscheids verantwortlich: Mit ihrem „Singer Songwriter Circus“ setzt sie auf Vernetzung und kennt viele Bands. Als man sie fragte, ob sie an „Wer singt für Österreich?“ teilnehmen möchte, hat sie vorgeschlagen, dass man auch Lemo, Kathi Kallauch, Renato Unterberg und die Band Dawa fragen könnte. Und wie das Line-up der heutigen Show zeigt, sind die Vorschläge der 30-jährigen Wienerin berücksichtigt worden.
20:30 | svandenberg

Message des Songs: "Mach was du liebst, auch wenn du vielleicht nicht davon leben kannst" - Eine starke Botschaft an die österreichische Künstlerszene.
20:30 | svandenberg

Die Sängerin Clara Blume kennt man als Solokünstlerin – heute steht sie mit einer vierköpfigen Band auf der Bühne, um ihren Song “Love&Starve” zu performen.
20:29 | svandenberg

Andi Knoll wünscht sich eine "lässige Band" für den Song Contest 2015 und sieht in The Makemakes einen möglichen Kandidaten.

Deutschland (The Boss Hoss) entscheidet über Österreichs #ESC-Beitrag mit. Warum braucht die 1 Hilfe von der 18? #esc15
20:27 | svandenberg

Es lohnt sich, einen genaueren Blick auf Dominic, den Frontsänger, zu werfen: Dieser liebt es, das Gerücht, er sei der uneheliche Sohn von Christoph Waltz, zu verbreiten. Spricht man ihn jedoch direkt darauf an, darf man nicht mit einer klaren Antwort rechnen. Nur ein Gespräch mit seiner Mutter könne die Wahrheit darüber ans Licht bringen, meint er verschmitzt.
20:26 | svandenberg

"Geil" - "Cooler Song" - so das vorläufiger Urteil der Coaches, die ansonsten nur die Outfits der Band bemängeln.
20:24 | svandenberg

Dominic, Markus und Florian sagen über sich selbst, dass sie Pop mit einem rockigen Einschlag machen. Und das scheint gut anzukommen, denn schließlich ist die Band bereits im Vorprogramm von Bon Jovi aufgetreten. Der Bandname leitet sich übrigens vom Planeten Makemake, der seinerseits nach der Schöpfergottheit Makemake in der Kultur der Osterinsel benannt wurde, ab.
20:23 | svandenberg

Den Anfang machen heute Abend The Makemakes mit ihrem Song „Million Euro Smile“.
20:23 | svandenberg

Zu der Experten-Jury gehören unter anderem Eberhard Forcher, Dietmar Lienbacher, Diana Lueger, Andi Knoll und Dunja Stachl.
20:21 | svandenberg

Die Coaches haben sich nicht sonderlich vorbereitet, wie sie offen eingestehen. Aber das kann auch einen Vorteil haben: „Wir sind dadurch in der Rolle, in der tausende Europäer im Mai sein werden“, heißt es von The BossHoss dazu.
20:17 | svandenberg

Moderiert wird die Show von Mirjam Weichselbraun, die ja auch den Eurovision Song Contest moderieren wird.
20:15 | svandenberg

Und einem Rückblick auf Conchitas fulminanten Sieg beim ESC 2014 in Kopenhagen.
20:15 | svandenberg

Los geht's - natürlich mit der Eurovisions-Hymne.
20:14 | svandenberg

Wer hat den Mut? Wer hat die Stimme? Wer hat den Song? - Diese Fragen stellen sich heute Abend die Coaches laut ORF. Was allerdings die Entscheidungskriterien der Jury sind, wird leider nicht offen gelegt.
20:13 | svandenberg

Namedropping vor Beginn: Die Acts, die heute antreten, heißen: The Makemakes, Tandem, wo/Men, Royal Kombo, Clara Blume, The Su’sis, Kathi Kallauch, Johann Sebastian Bass, Celina Ann, Renato Unterberg, Lemo, Kommando Elefant, Dawa, Mizgebonez, Folkshilfe und Zoe. Ausführliche Infos zu allen 16 Acts gibt es hier - und natürlich im Laufe der Show hier im Ticker.
20:08 | ORF

Die Spannung steigt vor dem „Eurovision Song Contest“: „Wer singt für Österreich?“ - die erste Show heute um 20.15 Uhr in #ORFeins. #WSFÖ
20:08 | svandenberg

Die Coaches Anna F., Nazar und The BossHoss sind nicht Teil der Experten-Jury - das heißt, sie haben keinerlei Einfluss darauf, welche Acts weiterkommen und welche ausscheiden.
20:07 | esctoday.com

The coaches are ready in Austria as the 2015 Austrian #Eurovision national selection kicks off tonight in... http://t.co/J2uD1a1plT
20:04 | svandenberg

Ein paar Infos zum Show-Konzept von "Wer sing für Österreich?": Heute wird die erste von vier Shows ausgestrahlt. 16 Acts treten an, eine Experten-Jury entscheidet, welche sechs Acts auch in den weiteren drei Shows zu sehen sein werden. In der zweiten Show haben die Bands und Solokünstler dann die Chance, sich mit weiteren Songs zu präsentieren, bevor in der dritten Show bereits die potenziellen ESC-Songs vorgestellt werden. Eine endgültige Entscheidung darüber, wer für Österreich beim Song Contest 2015 antritt, fällt dann in der Live-Show am 13. März 2015.
20:01 | svandenberg

So viel vorne weg: Glaubt man The BossHoss, die bei “Wer singt für Österreich?“ als Coaches tätig sind, dann gilt heute Abend für den ESC-Vorentscheid Folgendes: „Rohrkrepierer gibt’s keine.“ Stattdessen erwartet uns ein Querschnitt der österreichischen Musikszene - auf der Bühne stehen nur Profis - entsprechend hart wird der Konkurrenzkampf sein.
19:00 | svandenberg

Guten Abend! Heute fällt in Sachen Song Contest in Österreich eine wichtige Entscheidung: Aus 16 Acts wählt eine Experten-Jury sechs Finalisten aus. Einer dieser Finalisten wird Österreich heuer beim Eurovision Song Contest in der Wiener Stadthalle vertreten. Wir berichten ab 20.00 Uhr live im Ticker.

Alle Infos zum Eurovision Song Contest finden Sie in unserem Special.
(SVA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • LIVE: Vorentscheid für den Song Contest - Wer singt für Österreich?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen