LIVE vom Song Contest-Finale 2022: Alle Songs und Gewinner

LIVE-Ticker zum Song Contest-Finale 2022 in Turin.
LIVE-Ticker zum Song Contest-Finale 2022 in Turin. ©REUTERS/Yara Nardi
Gewinnt Favorit Ukraine den Eurovision Song Contest 2022? 25 Länder kämpfen heute Abend im großen ESC-Finale in Turin um den Sieg. Im Live-Ticker halten wir Sie ab 20.00 Uhr mit allen News, Bildern, der Punktevergabe und dem Gewinner auf dem Laufenden.
Favoriten auf den ESC-Sieg
Die Regeln beim Song Contest
Was passiert, wenn die Ukraine gewinnt?

In Turin findet heute Abend das große Finale des 66. Eurovision Song Contest statt: Die Musikshow schwankt dabei zwischen bunter Party, der Erleichterung, praktisch alle Coronabeschränkungen inter sich gelassen zu haben und dem Schatten des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine. Nicht von ungefähr geht das ukrainische Kalush Orchestra als Top-Favorit ins Song Contest-Finale. Die Grundfrage wird sein: Votet Europa für Solidarität oder musikalische Qualität?

Ukraine als Topfavorit im ESC-Finale in Turin

Die Buchmacher sehen die ukrainische Band mit ihrer Mischung aus Folklore und Rap klar an der Spitze. In jedem Falle ist das Ganze eine Gratwanderung, sind dezidiert politische Äußerungen auf der ESC-Bühne doch laut Regelwerk ausgeschlossen.

Wer gewinnt den Eurovision Song Contest 2022?

Sollte das Pendel bei aller Qualität von "Stefania" hingegen eher in Richtung musikalischer Klasse ausschlagen, so werden vor allem dem britischen Song Contest-Vertreter Sam Ryder mit seiner zwischen Falsett und Reibeisen pendelnden Nummer "Space Man" und der schwedischen Sängerin Cornelia Jakobs mit dem berührend-authentischen "Hold Me Closer" die besten Chancen auf einen ESC-Sieg ausgerechnet.

LIVE vom Song Contest Finale 2022 im Ticker

Welches Land krönt sich heute Abend in Turin zum großen ESC-Sieger? Das Finale des Eurovision Song Contest 2022 startet um 21.00 Uhr und wird auf ORF 1 live übertragen.

Wir haben das Spektakel im Live-Blog und halten Sie mit den Auftritten und dem Ergebnis auf dem Laufenden.

Österreich nicht im ESC-Finale 2022 mit dabei

Es bleibt also spannend, wie der Finalabend in der Veranstaltungshalle Pala Olimpico verlaufen wird, den sich österreichische ESC-Fans nach dem Ausscheiden von LUM!X feat. Pia Maria im Halbfinale nun ganz gelöst ab 21 Uhr auf ORF 1 mit Kommentar von Andy Knoll zu Gemüte führen können. Und möglicherweise bleibt es auch danach spannend.

Die offizielle Startreihenfolge beim Song Contest Finale 2021

Hier noch einmal die finalen Startnummern der 25 Länder samt den dazugehörigen Künstlern und Songs im Überblick:

  • 01: Tschechien: We Are Domi, "Lights Off”
  • 02: Rumänien: WRS, "Llámame"
  • 03: Portugal: MARO, "Saudade, Saudade"
  • 04: Finnland: The Rasmus, "Jezebel"
  • 05: Schweiz: Marius Bear, "Boys Do Cry"
  • 06: Frankreich: Alvan & Ahez, "Fulenn"
  • 07: Norwegen: Subwoolfer, "Give That Wolf A Banana"
  • 08: Armenien: Rosa Linn, "Snap"
  • 09: Italien: Mahmood & BLANCO, "Brividi"
  • 10: Spanien: Chanel, "SloMo"
  • 11: Niederlande: S10, "De Diepte"
  • 12: Ukraine: Kalush Orchestra, "Stefania"
  • 13: Deutschland: Malik Harris, "Rockstars"
  • 14: Litauen: Monika Liu, "Sentimentai"
  • 15: Aserbaidschan: Nadir Rustamli, "Fade To Black"
  • 16: Belgien: Jérémie Makiese, "Miss You"
  • 17: Griechenland: Amanda Georgiadi Tenfjord, "Die Together"
  • 18: Island: Systur, "Með Hækkandi Sól"
  • 19: Moldawien: Zdob şi Zdub & Advahov Brothers, "Trenulețul"
  • 20: Schweden: Cornelia Jakobs, "Hold Me Closer"
  • 21: Australien: Sheldon Riley, "Not The Same"
  • 22: Großbritannien: Sam Ryder, "Space Man"
  • 23: Polen: Ochman, "River"
  • 24: Serbien: Konstrakta, "In Corpore Sano"
  • 25: Estland: Stefan, "Hope"

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Eurovision Song Contest
  • LIVE vom Song Contest-Finale 2022: Alle Songs und Gewinner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen