Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE: Pressekonferenz des SK Rapid Wien zu UEFA-Sanktionen nach Ausschreitungen

Präsident Rudolf Edlinger nimmt für Rapid Wien Stellung.
Präsident Rudolf Edlinger nimmt für Rapid Wien Stellung. ©APA
Nach den Ausschreitungen beim Europa-League-Play-off-Hinspiel zwischen PAOK Saloniki und Rapid Wien hat die UEFA die Höchststrafe verhängt. Nun folgt ein Statement der Hütteldorfer: Präsident Rudolf Edlinger nimmt bei einer Pressekonferenz in Wien offiziell Stellung dazu. Wir berichten live ab 13.00 Uhr aus dem Hanappi-Stadion.
UEFA verhängt Höchststrafe
Disziplinarverfahren für Rapid
Ausschreitungen vor dem Spiel
Bilder vom Skandal-Match

Eine Geldstrafe von 75.000 Euro und ein Europacup-Heimspiel ohne Zuschauer – das ist das harte Urteil der UEFA gegen den SK Rapid Wien nach den Ausschreitungen beim Match gegen PAOK Saloniki. Die griechische Mannschaft muss sogar drei Geisterspiele abhalten und eine Strafe von 150.000 Euro zahlen.

Das Rückspiel am Donnerstagabend dürfen die Rapidler noch im Hanappi-Stadion vor ausverkaufter Kulisse bestreiten. Am Mittwoch um 13 Uhr wurde eine Pressekonferenz in Wien anberaumt: Präsident Rudolf Edlinger nimmt zu den Vorkommnissen und zu den Sanktionen der UEFA offiziell Stellung.

Pressekonferenz des SK Rapid Wien im Live-Ticker

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Wien - 14. Bezirk
  • LIVE: Pressekonferenz des SK Rapid Wien zu UEFA-Sanktionen nach Ausschreitungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen