Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE: Pegida- und NoPegida - Demonstration in Wien

Pegida-Demonstration und Gegendemonstration finden am 2. Februar in Wien statt
Pegida-Demonstration und Gegendemonstration finden am 2. Februar in Wien statt ©AP/EPA
Die Anti-Islam-Bewegung Pegida sorgt derzeit für reichlich Diskussionen bei Gegnern und Befürwortern. Am 2. Februar findet in Wien eine Demonstration und zugleich die NoPegida-Gegendemonstration statt. Wir berichten live von den aktuellen Geschehnissen rund um die Veranstaltungen.
Pegida und Gegendemos
Widerstand gegen Pegida
Strache nicht bei Pegida-Demo
Was ist "Pegida"?
Pegida erstmals in Wien
NoPegida in Bregenz
Tausende bei Demos in Deutschland
Pegida- und Anti-pegida-Demos

Der Pegida-Demonstrationszug in Wien bzw. “Spaziergang” – wie es die Organisatoren nennen –  startet am 2. Februar demnach um 18.30 auf der Freyung und führt weiter durch die Innenstadt. Bereits um 16.00 Uhr startet die No-Pegida-Demo beim Museumsquartier. Die Polizei wird heute Abend mit 1.200 Beamten die erste Pegida-Kundgebung und die Gegendemonstration in der Wiener Innenstadt begleiten.

NoPegida startet um 16 Uhr

Unter dem Motto “Läuft bei uns nicht! – Aufmarsch von Pegida Wien unmöglich machen” hat das Bündnis NOWKR im Vorfeld dazu aufgerufen, die Veranstaltung zu blockieren. Auch die “Offensive gegen Rechts” macht sich für Blockaden stark. Treffpunkt der Demonstration “NoPegida”, zu der die Offensive gegen Rechts aufruft, ist am Montag um 16:00 beim Museums Quartier. Die Abschlusskundgebung der Demo findet dann am Stephansplatz statt.

Pegida “spaziert” durch die Innenstadt

Geplant ist laut Polizei dann eine Runde durch die Wiener Innenstadt, der Abschluss der Demo ist wieder bei der Freyung. “Der Spaziergang wird geordnet und ruhig vonstatten gehen”, heißt es weiter in der Ankündigung. Es seien auch “ein oder zwei” Reden geplant. Österreichfahnen, andere europäische Nationalfahnen oder Fahnen der Bundesländer seien “ausdrücklich erwünscht und gerne gesehen”, sind die Organisatoren der Pegida-Demonstration in Wien um patriotischen Anstrich bemüht. “Nicht erwünscht” seien hingegen Fahnen oder Banner von Parteien oder “anderen politischen Organisationen und Bewegungen”. Was hinter Pegida steckt, lesen Sie hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 1. Bezirk
  • LIVE: Pegida- und NoPegida - Demonstration in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen