Linie 41 entgleist: Gürtel musste vorübergehend gesperrt werden

Straßenbahn in Wien entgleist - Gürtel vorübergehend gesperrt
Straßenbahn in Wien entgleist - Gürtel vorübergehend gesperrt ©Christoph H. Breneis
Zu umfangreichen Stauungen im Frühverkehr hat am Dienstag, dem 13. Jänner das Entgleisen einer Straßenbahn der Linie 41 am Währinger Gürtel geführt.

Laut Wiener Linien ereignete sich der Zwischenfall kurz nach 05.00 Uhr. Der Gürtel war bis ca. 06:45 Uhr im Bereich Währingerstraße gesperrt, dann wurden zwei Fahrbahnen freigegeben. Zuvor war der Verkehr über die Gentzgasse umgeleitet worden.

Bim entgleist – Gürtel gesperrt

Nach Angaben der Landespolizeidirektion Wien war beim Verlassen der Zuggarnitur aus der Remise offenbar eine Weiche umgesprungen. Während der Triebwagen abbog, soll der Beiwagen geradeaus weitergefahren und aus den Schienen gesprungen sein.

Seitens der Wiener Linien wollte man über die Ursachen keine Spekulationen anstellen. Man könne erst nach der Bergung der Garnitur Näheres sagen, hieß es.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 18. Bezirk
  • Linie 41 entgleist: Gürtel musste vorübergehend gesperrt werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen