Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lesetest 2012: Ein Viertel der Schüler kann nur schlecht lesen

Beim Wiener Lesetest sind rund ein Viertel der Schüler durchgefallen
Beim Wiener Lesetest sind rund ein Viertel der Schüler durchgefallen ©Bilderbox
Der Wiener Lesetest fand im März 2012 an allen Wiener Schulen in der vierten und achten Schulstufe statt. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. Die politischen Meinungen dazu gehen auseinander.
Lesetest an zwei Tagen

So stellte Stadtschulrätin Susanne Brandsteidl dem Lesetest ein positives Zeugnis aus und befand, dass ein ‘Kulturwandel’ im Gange sei. Sie lobte ausdrücklich die Fördermaßnahmen, die nach dem ernüchternden Lesetest 2011 forciert worden waren. Nachdem es sich bei diesem Lesetest bereits um den zweiten handelte, ist auch ein Vergleich mit dem Vorjahr möglich. Die Zahlen sind tatsächlich ein wenig besser geworden.

Kritik am Lesetest aus der ÖVP

Die Volkspartei in Form ihrer Bildungssprecherin Isabella Leeb sieht das natürlich ganz anders. Sie nannte die Ergebnisse “ernüchtern”. So gab es bei den Testsnur minimale Verbesserungen. “Fakt ist, dass weiterhin circa jeder Vierte der getesteten Schüler nicht oder nur kaum lesen kann. Die Lesetests müssten ein Jahr vorverlegt werden, um es leseschwachen Kindern zu ermöglichen Defizite noch vor Abschluss der Volksschule auszugleichen. Die angekündigten Lesechecks werden wohl auch keine Abhilfe schaffen”, so Leeb weiter. Sie kritisierte auch die Vorgehensweise der Stadt.

Detailergebnisse des Wiener Lesetests 2012

Zielgruppe: Alle Schüler der 4. und 8. Schulstufe an öffentlichen und privaten Volks- und Hauptschulen sowie an AHS mit Öffentlichkeitsrecht, die keinen sonderpädagogischen Förderbedarf haben. Das bedeutet, 14.951 Volksschüler und 16.029 Schüler der 8. Schulstufe waren am 29. Februar und 1. März 2012 getestet worden.

Ergebnis 4. Schulstufe (Volksschule) 

  • 20, 6 Prozent (3.006 Personen) befinden sich auf Stufe 1
    (schwächste Stufe).
  • 43,0 Prozent (6.285 Personen) befinden sich auf Stufe 2.
  • 36,5 Prozent (5.329 Personen) befinden sich auf Stufe 3.Ergebnis 8. Schulstufe (AHS/HS)
  • 25,2 Prozent (3.850 Personen) befinden sich auf Stufe 1
    (schwächste Stufe).
  • 37,1 Prozent (5.667 Personen) befinden sich auf Stufe 2.
  • 37,6 Prozent (5.740 Personen) befinden sich auf Stufe 3.

Vergleich mit Lesetest 2011

Fördergrenzen geben an, wie groß die Gruppe der Risikoschüler ist. Anhand dieser Messgröße ist ein Trend sowohl für die 4. wie auch 8. Schulstufe ablesbar.

  Laut Angaben des Stadtschulrates hat sich die Gruppe der leseschwachen Schüler damit seit 2011 in beiden getesteten Schulstufen halbiert. Die Ergebnisse aus 2011 legen solche Rechenartistik nicht nahe. Die Ergebnisse 2011 für die 4. Schulstufe: 

  • Stufe 1: 24 % (Buben 24%, Mädchen 23%)
  • Stufe 2: 42 % (Buben 42%, Mädchen 41%)
  • Stufe 3: 35 % (Buben 33%, Mädchen 36%)

Nachtestungen nach Ergebnissen 2011

2.729 ehemalige Schüler der 4. Schulstufe, die sich im Jahr 2011 auf Kompetenzstufe 1 befanden, wurden nachgetestet. Nach der Testung des Wiener Lesetest 2012 auf der 5.Schulstufe verteilen sich von diesen 2.729 Schüler/innen,

  • 2 Prozent (55 Personen) auf die Stufe 3,
  • 61,3 Prozent (1.673 Personen) auf die Stufe 2 und
  • 36,7 Prozent (1.001 Personen) sind weiterhin auf der
    Stufe 1 geblieben.Analog dazu wurden auch in der 9.Schulstufe jene Schüler nachgetestet, die in der 8. Schulstufe als Risikoschüler klassifiziert wurden und die Schulpflicht noch nicht beendet haben.
  • 3,3 Prozent (32 Personen) auf die Stufe 3,
  • 37,8 Prozent (369 Personen) auf die Stufe 2 und
  • 58,9 Prozent (574 Personen) auf die Stufe 1.

Alle getesteten Schüler erhalten ihre individuellen Leistungen, um gezielt an ihren Schwächen arbeiten zu können. Alle Detailinformationen zum Wiener Lesetest 2012 gibt es auf der Homepage des Wiener Stadtschulrates.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lesetest 2012: Ein Viertel der Schüler kann nur schlecht lesen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen