Lange Nacht der Wiener Stadtwerke 2012

Am 5. Mai findet zum vierten Mal die Lange Nacht der Wiener Stadtwerke statt.
Am 5. Mai findet zum vierten Mal die Lange Nacht der Wiener Stadtwerke statt. ©Wiener Stadtwerke/Houdec
Bereits zum vierten Mal laden die Wiener Stadtwerke am 5. Mai zur Langen Nacht. Zehn für die Wiener Infrastruktur wichtige Schauplätze können bei freiem Eintritt zwischen 18 und 1 Uhr besichtigt werden.

Am Samstag, den 5. Mai 2012, laden die Wiener Stadtwerke ab 18 Uhr zum bereits vierten Mal zur Langen Nacht. Im Mittelpunkt des Festes für die ganze Familie steht wieder die Wiener Infrastruktur, von der Hauptwerkstätte der Wiener Linien bis zum Zentralfriedhof in Simmering.

Bei der Langen Nacht der Wiener Stadtwerke hinter Kulissen blicken

An insgesamt zehn Schauplätzen in ganz Wien können die BesucherInnen von 18.00 bis 1.00 Uhr einen spannenden Blick hinter die Kulissen werfen. Es gibt Führungen, Musik, Unterhaltung und heuer erstmals einen Langen Kindernachmittag ab 14.30 Uhr im MuseumsQuartier.

Alle Stationen der Langen Nacht der Wiener Stadtwerke sind bequem im 15-Minuten-Takt mit Gratis-Busshuttles der Wiener Linien zu erreichen. Die ersten Busse fahren um 18.00 Uhr vom Friedrich-Schmidt-Platz ab, erreichbar mit der U2, Station Rathaus. Die letzten Busse verlassen die Besichtigungsstätten um 1.30 Uhr. Ein besonderes Zuckerl ist heuer die Freifahrt innerhalb Wiens: Mit dem kostenlosen Sonderfahrschein (erhältlich in allen Info- und Vorverkaufsstellen der Wiener Linien) kommt man gratis zu den Busshuttles.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lange Nacht der Wiener Stadtwerke 2012
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen