Landesbeiträge für Wasserversorgung in Gemeinden

Die Vorarlberger Landesregierung hat auf ihrer jüngsten Sitzung Förderungsbeiträge für drei kommunale wasserwirtschaftliche Projekte genehmigt, teilt Landesrat Erich Schwärzler mit. Dabei geht es um den Ausbau bzw. die Erneuerung von Wasserversorgungsanlagen in Höchst, Lustenau und Egg. Die Kosten dieser Projekte sind mit insgesamt 460.000 Euro veranschlagt, das Land steuert dazu 124.000 Euro bei.


Zu den jetzt geförderten Projekten: Beim Wasserwerk der Gemeinde Höchst wird eine Photovoltaikanlage errichtet, die ca. 16 Prozent des Jahresstrombedarfs der kommunalen Wasserversorgungsanlage abdecken soll. In Lustenau werden die bis zu 50 Jahre alten Wasserleitungen im Gebiet Brunnenau erneuert. Und in Egg-Vögin sind unter anderem die Errichtung eines Hochbehälters, die Erweiterung der Mess- und Steuerungstechnik sowie die Neuverlegung von Wasserleitungen vorgesehen.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0140 2013-03-15/12:26

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Landesbeiträge für Wasserversorgung in Gemeinden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen