Land unterstützt Kanaluntersuchungen

Das Kanalnetz ist einer der größten Vermögenswerte einer Gemeinde. "Der Erhalt und die rechtzeitige Sanierung von Kanälen ist eine wichtige wasserwirtschaftliche Zielsetzung", erklärt Landesrat Erich Schwärzler, "die dazu notwendigen Untersuchungen werden vom Land finanziell unterstützt."


Kanalkataster

Um den Leitungsbestand einer Gemeinde systematisch erfassen, warten sowie bedarfsgerecht und wirtschaftlich sanieren zu können, wird ein sogenannter Kanalkataster erstellt. Er dient der Erfassung von Lage, Tiefe und Durchmesser der Kanäle, aber auch des baulichen Zustands. Nach Vermessung und Reinigung der Kanäle erfolgt eine Kamerabefahrung, um vorhandene Schäden zu dokumentieren. Durch Auswertung der Schadensbilder können notwendige Sanierungen geplant und nach Prioritäten gereiht werden. Bei rechtzeitigem Erkennen von Schäden kann in vielen Fällen eine Reparatur des Kanals erfolgen, dies ist deutlich kostengünstiger als eine Erneuerung. Die wertvolle Infrastruktur der Kanäle kann so besser erhalten und ihre Lebensdauer verlängert werden, so Landesrat Erich Schwärzler. Bereits in 37 Gemeinden ist ein Kanalkataster in Ausarbeitung oder fertig gestellt.

Aktuelles Beispiel ist die Marktgemeinde Rankweil: Bisher wurden Vermessungen durchgeführt und die Abflusskapazität des Kanalnetzes berechnet. In einem weiteren Schritt wird für rund die Hälfte des Kanalnetzes der bauliche Zustand erhoben und ein Maßnahmenkonzept erarbeitet. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 550.000 Euro, die vom Land mit 20 Prozent (110.000 Euro) gefördert werden.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0016 2012-08-03/09:17

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Land unterstützt Kanaluntersuchungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen