Land unterstützt Erhaltung von gesunden Bienenvölkern

Die starke Vermehrung der Varromilbe hat im Winter 2011/12 auch in Vorarlberg zu einem besonders hohen Ausfall von Bienenvölkern geführt. Die Landesregierung unterstützt daher nun ein Sonderprogramm zur Bekämpfung von Bienenkrankheiten und hat dafür rund 25.000 Euro genehmigt, teilt Landesrat Erich Schwärzler mit.


Landesrat Schwärzler dankt dem Präsidenten des Imker-Verbandes, Egon Gmeiner, und seinem Team für deren engagierte Arbeit für die Bienengesundheit. “Die Bedeutung der Imkerei in unserem Land steht außer Frage. Dabei geht es nicht nur um die Erzeugung von hochwertigem Honig, sondern vor allem auch um die flächendeckende Versorgung des Landes mit Bienenvölkern für die Bestäubung der Obstkulturen und der vielfältigen Pflanzenwelt”, so Landesrat Schwärzler.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0113 2012-10-24/11:01

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Land unterstützt Erhaltung von gesunden Bienenvölkern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen