Kulturelle Bereicherung und wichtiger Partner bei Frauenthemen

Das Frauenmuseum in Hittisau wird heuer vom Land Vorarlberg mit einem Beitrag in Höhe von 55.000 Euro gefördert, teilt Landesrätin Greti Schmid mit. Seit seiner Gründung vor mittlerweile zwölf Jahren habe sich das Frauenmuseum nicht nur als kulturelle Bereicherung und feste Größe in der Vorarlberger Museumslandschaft, sondern auch als wichtige Partnereinrichtung in der Frauenarbeit etabliert, betont Schmid.


Im vergangenen Jahr hat das Frauenmuseum vier Ausstellungen gezeigt, drei davon als Beiträge zum Jahresschwerpunkt “Frauen und Gewalt”. Von September 2011 bis März 2012 wurde die Ausstellung “Feste.Kämpfe – 100 Jahre Frauentag” gezeigt. Dabei wurden insgesamt mehr als 9.000 Besucherinnen und Besucher gezählt. An den Veranstaltungen des Begleitprogramms nahmen über 800 Personen teil.

Heuer widmet sich das Frauenmuseum dem Thema “Die tollkühnen Frauen”. Auch zu dieser Ausstellung über Luftakrobatinnen, Raubtierdompteusen, Kunstreiterinnen, Seiltänzerinnen, Scharfschützinnen, Muskelfrauen, Trapezkünstlerinnen, Gladiatorinnen, Jongleurinnen und Zirkusdirektorinnen wird es ein umfangreiches Begleitprogramm geben.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0014 2012-05-29/08:32

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Kulturelle Bereicherung und wichtiger Partner bei Frauenthemen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen