Krypta im Burgtor: Autor des pazifistischen Schreibens war NSDAP-Mitglied

Der Autor des kürzliche gefundenen pazifistischen Schreibens war NSDAP-Mitglied.
Der Autor des kürzliche gefundenen pazifistischen Schreibens war NSDAP-Mitglied. ©APA/ Bundesheer (Roman Icha)
Über Jahrzehnte hinweg gab es das Gerücht, dass vom Bildhauer Wilhelm Frass 1935 im Denkmal des “toten Soldaten” in der Krypta am Wiener Burgtor ein nationalsozialistisches Huldigungsschreiben versteckt wurde. Bei der Bergung des Schreibens wurde zusätzlich noch ein pazifistisches Schreiben gefunden. Es stammt vom Bildhauer Alfons Riedel, der "aus wirtschaftlichen Gründen" NSDAP-Mitglied war.
Schreiben in der Krypta gefunden
Bilder der Schriftstücke
Umgestaltung der Krypta

Wie die Wiener Zeitung berichtet, war der Verfasser des pazifistischen Schreibens, Alfons Riedel, kein Schüler des Nationalsozialisten Wilhelm Frass. Riedel ist laut Gauakt, der im Staatsarchiv liegt, am 1. Jänner 1941 der NSDAP beigetreten, anders als viele andere Künstler wie etwa Frass ist er nach 1945 allerdings nicht aufgrund seiner Parteimitgliedschaft aus dem Verein Künstlerhaus geflogen. Vielmehr gab der damalige Präsident Karl Maria May bereits am 2. Dezember 1945 eine eidesstattliche Erklärung ab, wonach Riedel der NSDAP “nur aus wirtschaftlichen Gründen” beitrat.

Alfons Riedel verfasste das pazifistische Schreiben

In Riedls Schriftstück werde deutlich “welches Trauma der Erste Weltkrieg schlichtweg bedeutet hat”, so Historikerin Heidemarie Uhl von der Militärhistorischen Denkmalkommission. Er schreibt: “Ich wünsche, daß künftige Generationen unseres unsterblichen Volkes nicht mehr in die Notwendigkeit versetzt werden, Denkmäler für Gefallene aus gewaltsamen Auseinandersetzungen von Nation zu Nation errichten zu müssen.” Beide Schriftstücke werden derzeit weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen unterzogen und sollen anschließens dem Heeresgeschichtlichen Museum übergeben werden. (APA/ Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Krypta im Burgtor: Autor des pazifistischen Schreibens war NSDAP-Mitglied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen