Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kritik am Chef ist für viele Arbeitnehmer in Österreich tabu

Darf man seinen Chef kritisieren?
Darf man seinen Chef kritisieren? ©dpa
Für viele Arbeitnehmer ist - wie eine aktuelle Umfrage zeigt - Kritik am Chef ein Tabu. Wie sehen Sie das: Darf man seinen Chef kritisieren?
Überwachung von Angestellten

44 Prozent der österreichischen Arbeitnehmer sagen, dass niemand im Betrieb Kritik am Chef wagt. 33 Prozent haben angegeben, dass der Vorgesetzte konstruktive Beanstandungen von Vertrauten zulässt. Das ist das Ergebnis einer karriere.at-Umfrage mit 531 Teilnehmern. 16 Prozent berichteten, dass Führungskräfte “eher gut” auf Kritik – aber nur auf fachlicher Ebene – reagieren.

Wie gehen Führungskräfte mit Kritik um?

Nur sieben Prozent der Beschäftigten antworteten damit, dass ihr Vorgesetzter damit “sehr gut” umgehen kann und dass er seine eigene Leistung hinterfragt.

56 Prozent der 127 befragten Vorgesetzten erklärten auf die Frage, ob sie Kritik von Mitarbeitern zulassen, dass man nur so aus Fehlern lernt. 18 Prozent lassen sie zum Teil zu, wenn auch nur auf fachlicher Ebene. 11 Prozent antworteten mit “bestenfalls in persönlichen Gesprächen”, 15 Prozent mit “nein, das schwächt eine Führungsposition”.

[poll id=”658″]

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Kritik am Chef ist für viele Arbeitnehmer in Österreich tabu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen