Kriminalstatistik 2010: Höchste Aufklärungsquote in Vorarlberg

Bregenz - Gesamtkriminalität um acht Prozent gesunken - Am Dienstag präsentierte die Polizei die Ergebnisse der Kriminalstatistik Vorarlbergs. VOL Live war vor Ort.
Sicherheitsdirektor Ludescher im Interview
VOL Live bei der Präsentation der Statistik
Die Kriminalitätsstatistik 2010 im Detail

Erfreulich ist, dass die Anzahl der strafbaren Handlungen im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent gesunken ist. Waren es im Jahr 2009 noch 22.458 Delikte, kam es 2010 nur noch zu 20.662 Vorfällen. Dabei kann die Polizei eine Aufklärungsquote von 57, 1 Prozent verbuchen. Das ist österreichweit die höchste Aufklärungsquote.

58 Prozent der Gesamtkriminalität machen die Vermögensdelikte aus. Sie sanken 2010 um elf Prozent. Unter diese Kategorie fallen Sachbeschädigungen (Rückgang um elf Prozent), Diebstähle (Rückgang um 14 Prozent) und Einbruchdiebstähle (Rückgang um 16,7 Prozent). Einziges Delikt in dieser Kategorie, das eine Steigerung erfahren hat, ist Raub. 2010 kam es hier zu einer Steigerung um neun Prozent, die absolute Anzahl liegt bei 60.

Verantwortlich für den Rückgang ist laut Polizei eine verstärkte Präsenz von Polizeibeamten im Land und Schwerpunktaktionen gegen Einbruchsdiebstähle. Dazu zählen verstärkte Streifentätigkeit bei Dämmerung, Kontaktaufnahme mit den Bewohnern und die Zusammenarbeit mit der Polizei in anderen Bundesländern, um „reisende Tätergruppierungen“ gar nicht erst nach Vorarlberg gelangen zu lassen.

Die Kriminalstatistik im Detail:

             Angezeigte Fälle  Jän-Dez   Jän-Dez  Veränderung  Veränderung
                                  2009      2010      absolut        in %

Burgenland            10.122    9.306     -816           -8,1%
Kärnten                   31.798    30.192   -1.606       -5,1%
Niederösterreich   83.956    73.146   -10.810     -12,9%
Oberösterreich      74.626    66.141   -8.485       -11,4%
Salzburg                 34.176    29.382   -4.794       -14,0%
Steiermark             58.982    55.167   -3.815       -6,5%
Tirol                         46.886    44.185   -2.701       -5,8%
Vorarlberg             22.458    20.662   -1.796       -8,0%
Wien                      228.593   207.564   -21.029      -9,2%
ÖSTERREICH     591.597   535.745   -55.852      -9,4%

                                 Aufklärungsquoten  Jän-Dez   Jän-Dez   Veränderung      
                                 2009      2010      in %punkten

Burgenland             51,3%      53,8%        2,5
Kärnten                    46,6%      46,0%       -0,5
Niederösterreich    41,2%      43,2%        2,0
Oberösterreich       50,7%      49,7%       -1,0
Salzburg                  43,6%      43,8%        0,2
Steiermark              43,4%      46,6%        3,2
Tirol                          47,2%      50,1%        3,0
Vorarlberg               55,0%      57,1%        2,1
Wien                         29,9%      31,7%        1,8
ÖSTERREICH        39,9%      41,4%        1,5

Sicherheitsdirektor Ludescher im Interview:

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Kriminalstatistik 2010: Höchste Aufklärungsquote in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen