Konklave zur Papstwahl beginnt in Rom: Wiener Kardinal Schönborn nimmt teil

Kardinal Christoph Schönborn ist einer der Teilnehmer am Konklave zur Papstwahl in Rom
Kardinal Christoph Schönborn ist einer der Teilnehmer am Konklave zur Papstwahl in Rom ©EPA
Ab Dienstagnachmittag blickt die ganze Welt auf Rom - die Wahl des neuen Papstes beginnt. Das Konklave, an dem unter anderem der Wiener Erzbischof Christoph Schönborn teilnimmt, der auch als Top 10-Kandidat gilt, soll nur wenige Tage dauern. Die italienische Presse rechnet ab Mittwoch mit einem Ergebnis, wie es hieß.
Alles zur Konklave ab Dienstag
Schönborns Vorteil: Diplomatie
Beginn: "Ein positiver Tag"
Schönborn reist nach Rom

115 Kardinäle, darunter der Wiener Erzbischof Christoph Schönborn, kommen am Dienstagnachmittag ab 16:30  in der Sixtinischen Kapelle zum Konklave zusammen, um den Nachfolger des zurückgetretenen Benedikt XVI. zu bestimmen.

Die Eröffnungszeremonie soll live vom Vatikansender übertragen werden. Mit einem Ergebnis wird in der italienischen Presse ab Mittwoch gerechnet.

Konklave: Weißer Rauch binnen vier Tagen

Weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle zeigt an, dass ein neuer Papst gewählt wurde. Die Wahl-Zusammenkünfte im 20. Jahrhundert dauerten nie länger als vier Tage.

Der Ausgang der Wahl ist noch offen. Zu den Favoriten zählen unter anderem der Mailänder Erzbischof Angelo Scola und der Brasilianer Odilo Pedro Scherer.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Konklave zur Papstwahl beginnt in Rom: Wiener Kardinal Schönborn nimmt teil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen