Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kitzbühel: ÖSV siegreich

Mit Startnummer 47 siegte Mario Matt im Kitzbühel-Slalom. Benjamin Raich wurde Dritter. [23.1.2000]

Nach Super G und Abfahrt hat auch der dritte Einzelbewerb der Hahnenkammrennen in Kitzbühel einen ÖSV-Erfolg gebracht. Der Tiroler Mario Matt überraschte die Favoriten und gewann bei seinem erst dritten Slalom-Start im Weltcup am Sonntag das klassische Rennen auf dem Ganslernhang.

Endergebnis Top Ten Herren-Slalom

Nach Platz zwei im ersten Lauf mit Startnummer 47 hinter seinem Teamkollegen Benjamin Raich gelang dem 20-jährigen aus Flirsch mit Bestzeit im Finale der große Coup. Er verwies den Slowenen Matjaz Vrhovnik um 0,98 und Raich um 1,23 Sekunden auf die Plätze.

Den Kombinationssieg holte sich der Norweger Kjetil Andre Aamodt mit einem siebenten Slalom-Rang. Hermann Maier wurde in der Kombination Dritter.

zurück

  • VIENNA.AT
  • Sport VOL.AT
  • Kitzbühel: ÖSV siegreich
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.