"Kindern in armen Ländern eine Perspektive geben"

Seit rund 20 Jahren unterstützt das Land Vorarlberg den Aufbau und die Ausstattung von Schulen in Albanien mit Entwicklungshilfemitteln. Jüngstes Beispiel: Für die Renovierung der Pflichtschule in der kleinen Ortschaft Rrjoll hat die Landesregierung kürzlich einen Beitrag von 33.000 Euro zugesagt.


Rrjoll liegt etwa 25 Kilometer südlich der Stadt Shkodra in unmittelbarer Küstennähe. Während in die Verbesserung des Straßennetzes – auch mit internationaler Finanzhilfe – investiert wird, befindet sich die Schule in einem nach mitteleuropäischen Maßstäben geradezu unvorstellbar schlechten Zustand. Schwere Regenfälle haben den Schulhof unter Wasser gesetzt und zusätzliche Schäden angerichtet. Für die Renovierung der Schule werden aus Vorarlberg neben dem Beitrag des Landes auch Spendengelder aus einer Aktion, die von der Klauser Volksschuldirektorin Claudia Mayerhofer initiiert wurde, sowie von der Freundschaftsgesellschaft Vorarlberg-Albanien zur Verfügung gestellt.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0010 2013-01-21/08:49

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • "Kindern in armen Ländern eine Perspektive geben"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen