Kinder mussten in Wiener Hort putzen und angeblich Gewalt erleiden

Kinder wurden in Wiener Hort angeblich zum Putzen gezwungen
Kinder wurden in Wiener Hort angeblich zum Putzen gezwungen ©Symbolbild/ Bilderbox
In einem Wiener Hort wurden Kinder von einer Hilfskraft dazu aufgefordert Toiletten zu putzen. Zusätzlich gab es angeblich auch verbale und körperliche Gewalt.

In einem Wiener Hort wurden Kinder von einer Hilfskraft scheinbar dazu aufgefordert Toiletten zu putzen. Sie habe ihnen, Medienberichten nach, einfach ein Putzmittel in die Hand gedrückt.

Gewalt in Wiener Hort?

Es ging offenbar nicht nur um den Vorfall mit den Kindern, die Toiletten putzen mussten. Laut den Berichten gab es auch verbale und körperliche Gewalt. Die Kinder, so wurde berichtet, würden ständig raufen.

Zudem soll eine Pädagogin gemobbt worden sein. Zwar sei versucht worden, einen Konfliktcoach zu engagieren, letztendlich habe man sich aber dazu entschlossen, dass ganze Team zu wechseln. Die Wiener Kinderfreunde, die für die betreffende Betreuungseinrichtung zuständig sind, bestätigten den Vorfall. Inzwischen ist das gesamte Team ausgetauscht worden.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kinder mussten in Wiener Hort putzen und angeblich Gewalt erleiden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen