Kind bei Verkehrsunfall in Wien-Floridsdorf verletzt

Die Wiener Berufsrettung versorgte den Buben und übergab ihn den Eltern.
Die Wiener Berufsrettung versorgte den Buben und übergab ihn den Eltern. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Am Donnerstag wurde ein Kind bei einem Verkehrsunfall in der Trillergasse in Wien-Floridsdorf verletzt. Der Bub konnte bereits in häusliche Pflege übergeben werden.

Gegen 15.50 Uhr wollten ein 7-Jähriger und sein 9-jährigen Bruder die Trillergasse überqueren. Sie kamen dabei zwischen abgestellten Autos hervor.

Im selben Moment fuhr eine 30-jährige PKW-Lenkerin auf der Trillergasse. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einem Zusammenstoß zwischen dem 7-Jährigen und der PKW-Lenkerin. Der Bub stürzte und wurde dabei leicht versorgt.

Bub wurde in häusliche Pflege entlassen

Der Bub erlitt Schürfwunden am linken Knie. Die Berufsrettung versorgte das Kind notfallmedizinisch, es wurde in häusliche Pflege entlassen und den inzwischen informierten Eltern übergeben. Dem neunjährigen Bruder ist nichts passiert, er sei in den Unfall nicht involviert gewesen, hieß es auf APA-Nachfrage bei der Polizei.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Kind bei Verkehrsunfall in Wien-Floridsdorf verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen