Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Keine Sommerferien für Risikoschüler in Wien?

Brigitte Jank schlägt für Risikoschüler Unterricht in den Sommerferien vor.
Brigitte Jank schlägt für Risikoschüler Unterricht in den Sommerferien vor. ©APA (Symbolbild)
Mit einem ungewöhnlichen Vorschlag meldet sich Wirtschaftskammer-Präsidentin Brigitte Jank nach dem Wiener Lesetest zu Wort: Sie schlägt vor, dass Risikoschüler in den Sommerferien Unterricht erhalten sollen.
Problemfächer Mathe und Englisch
Ergebnisse des Lesetests 2013
Jank will in den Nationalrat

Fast jeder vierte Schüler der 8. Schulstufe hat gravierende Probleme mit dem Lesen. Das ergab der aktuelle Wiener Lese-Test des Stadtschulrates an über 475 Schulen in Wien. “Das ist ein schmerzhaftes Ergebnis und bestätigt leider die Erfahrungsberichte der Lehrausbildungsbetriebe, die immer öfter Bewerber wegen mangelnder Lesekenntnisse ablehnen müssen”, meint Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien. Sie wird wie berichtet bei der kommenden Nationalratswahl für die ÖVP antreten.

Jank möchte neue Fördermaßnahmen

Besorgniserregend sei laut Jank zudem, dass die Risikoschüler der 8. Schulstufe kurz vor dem Ende der Schulpflicht stehen und viele davon als Pflichtschulabgänger nächstes Jahr versuchen werden, eine Lehrstelle oder einen Job zu finden. “Diese jungen Wiener starten unter denkbar schlechten Voraussetzungen in ihr Berufsleben, weil sie dafür während ihrer Schulzeit nicht mit ausreichend Grundkenntnissen ausgestattet werden. Wer mit 14 oder 15 Jahren nicht ausreichend lesen, schreiben oder rechnen kann, hat kaum eine Chance, eine Lehrstelle oder einen Job zu finden”, so Jank.

Unterricht in den Sommerferien

Sie dordert Sofort-Hilfe für Risikoschüler der 8. Schulstufe: Über die zweimonatigen Sommerferien sollen Wiener Schulen für Nachhilfekurse geöffnet werden. Lehrer und qualifizierte Studenten des Lehramts geben für Schüler kostenfreie Nachhilfekurse in den Grundkulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen. Damit soll gewährleistet werden, dass sich die Chancen der Pflichtschulabgänger am Lehrstellen- und Arbeitsmarkt erhöhen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Keine Sommerferien für Risikoschüler in Wien?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen