Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Keine Ermittlungen gegen Ahmadinejad

Die Staatsanwaltschaft Wien hat keine Ermittlungsschritte gegen den designierten iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad im Zusammenhang mit den Wiener Kurdenmorden von 1989 gesetzt.

Die Erhebungen der Staatsanwaltschaft beschränkten sich lediglich auf Erhebungen, ob der vom Grünen Sicherheitssprecher Peter Pilz zitierte „Zeuge D“ überhaupt existiert, hieß es. Pilz hatte in einer Pressekonferenz am Dienstag behauptet, dass die Staatsanwaltschaft Wien am Montag Ermittlungen in der Causa der drei im Juli 1989 ermordeten iranischen Kurden aufgenommen habe.

Mit Berufung auf auf diesen „Zeugen D“, der früher Journalist in Teheran gewesen sein soll, hatte Pilz Ahmadinejad eine Teilnahme an den Morden vorgeworfen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Keine Ermittlungen gegen Ahmadinejad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen