Keine Covid-Infektion am Wiener Donauinselfest 2021

Das Wiener Donauinselfest 2021 ging ohne einen einzigen Covid-19-Fall über die Bühne.
Das Wiener Donauinselfest 2021 ging ohne einen einzigen Covid-19-Fall über die Bühne. ©Gregor Neupert
Vor knapp zwei Wochen ging das Wiener Donauinselfest 2021 zu Ende. Das Festival sorgte trotz Pandemie für Festivalstimmung und verzeichnete keinen einzigen Covid-19-Fall.
Zutritt nur mit Ticket und PCR-Test
Das war das Wiener Donauinselfest 2021

Das Grande Finale des Donauinselfests 2021, vom 17. bis 19. September, ging vor knapp zwei Wochen zu Ende und sorgte für Festivalstimmung auf der Donauinsel. Laut Gesundheitsdienst der Stadt Wien (MA 15) kam es im Rahmen des Donauinselfests 2021 zu keiner einzigen COVID-19-Infektion. Das umfangreiche Sicherheitskonzept , dass mit einem Expertenteam, bestehend aus Mediziner unter der Leitung von Siegfried Meryn, entwickelt wurde, hat sich bewährt. Am Festwochenende gab es keine nennenswerten Einsätze der Sicherheitskräfte oder Sanitätsdienste.

Zuständige für das Donauinselfest 2021 loben das Konzept

Barbara Novak, Landesparteisekretärin der Veranstalterin SPÖ Wien, erklärt: "Unser Konzept ist aufgegangen! Es macht mich stolz, dass sich alle Beteiligten so vorbildlich an die Sicherheitsmaßnahmen gehalten haben." Auch Siegfried Meryn, Vorsitzender des COVID-19-Beirats lobt das Konzept: "Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit den Veranstalter ist es uns gelungen, die COVID-19-Lage gut einzuschätzen und das Sicherheitskonzept optimal an das Infektionsgeschehen anzupassen. Um den Weg aus der Pandemie jedoch in Zukunft zu meistern, gilt aus medizinischer Sicht: impfen, impfen, impfen!" Matthias Friedrich, Geschäftsführer Pro Event Team für Wien GmbH, ergänzt: "Durch das disziplinierte Einhalten der Sicherheitsmaßnahmen hat jeder Einzelne einen wichtigen Teil dazu beigetragen, dass das Donauinselfest 2021 in dieser grandiosen Form stattfinden konnte."

Die Sicherheit aller stand beim Wiener Festival an erster Stelle

Ausnahmslos alle Personen, die beim Donauinselfestes 2021 vor Ort waren, haben zumindest zwei Dinge gemeinsam: Sie mussten beim Eintritt auf das Donauinselfest-Gelände einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein durfte, und sie haben die Stimmung der sichersten Freiluft-Großveranstaltung hautnah miterlebt. Die Besucher-Obergrenze wurde durch die Auslosung von 42.000 Tickets vorab festgelegt. Ein Wechseln zwischen den Areas war nicht möglich und der bewusst gestaffelte Start der Acts auf den vier Bühnen sorgte für die Verteilung der Besucherströme.

38. Wiener Donauinselfest

Das Wiener Donauinselfest ist das größte Open-Air-Festival in Europa mit freiem Eintritt. Bereits seit 38 Jahren wird auf der Donauinsel ein Musik-, Action- und Fun-Programm geboten.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Keine Covid-Infektion am Wiener Donauinselfest 2021
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen